Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2021

Telekom unterstützt Unternehmen, Kommunen und Schulen bei der Nutzung von Förderung für Zukunftsinvestitionen

Die Digitalisierung bietet zahlreiche Chancen. Vom Internet der Dinge img (IoT) über Big Data bis zur Künstlichen Intelligenz: Digitale Technologien und Lösungen ermöglichen beispielsweise die Entwicklung innovativer Produkte, die energieeffizienter oder langlebiger sind und sie können Produktions- und Arbeitsprozesse vereinfachen. Zudem hat die Corona-Krise gezeigt: Digitalisierte Unternehmen und Kommunen sind resilienter – und bewältigen Krisen und Herausforderungen besser.

Im Sommer 2020 hat die deutsche Bundesregierung ein umfangreiches Konjunktur- und Zukunftspaket auf den Weg gebracht, um die Wirtschaft unmittelbar zu stabilisieren. Mit einer Vielzahl von Maßnahmen unterstützt das Paket die Digitalisierung von privatwirtschaftlichen Unternehmen, dem öffentlichen Sektor sowie dem Bildungswesen und erweitert dadurch die bestehende Förderlandschaft in Deutschland durch weitere tiefgreifende finanzielle Impulse. Von Bund und Ländern werden zahlreiche Digitalisierungsprojekte mit Zuschüssen bis zu 70 Prozent der Kosten, teilweise sogar mehr, unterstützt.

Die Telekom will dem Thema Förderung mehr Schubkraft verleihen und Unternehmen sowie Kommunen und Schulen noch besser bei ihrem digitalen Wandel unterstützen: Mit unserem gleichnamigen Konzernprogramm „Schubkraft“ bieten wir eine kostenfreie Beratung sowie ganz praktische Unterstützung zu den Fördermöglichkeiten an. Mit dem Quick-Check können Unternehmen zum Beispiel schnell und kostenlos prüfen, ob ihre Projekte förderfähig sind und welche Förderprogramme für sie infrage kommen – online oder in der App img „Meine Förderung“. Darüber hinaus bieten wir auch individuelle Beratungen, unterstützen in Zusammenarbeit mit Partnern bei der Antragstellung und konzipieren gemeinsam mit den Unternehmen einen Digitalisierungsplan als Grundlage der Förderung.

Ein Beispiel unserer Aktivitäten zeigt sich bei dem gemeinnützigen Verein BePro Velbert e. V. Mit der erhaltenen Fördersumme nutzt dieser nun ein digitales Kassensystem und hat so seine Digitalisierung ein großes Stück nach vorne gebracht. Der Verein bietet Langzeitarbeitslosen Beschäftigungsmöglichkeiten und erleichtert ihnen so den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. Um nah am Arbeitsmarkt zu sein, investiert der Verein regelmäßig in neue Technologie. In diesem Fall ging es um ein digitales Kassensystem. Über den Kontakt zum Telekom-Vertrieb wurde auch der Kontakt zum Team „Schubkraft“ hergestellt. In einem Kundenworkshop wurden die Vision und die Rahmenbedingungen besprochen. Danach erfolgte seitens „Schubkraft“ die Recherche nach dem passenden Förderprogramm und die gemeinsame Antragstellung – und kurz darauf auch direkt die Zusage für das Förderprojekt.