Crnogorski
Telekom A.D.

 

Dina Tsybulskaya
CEO Crnogorski Telekom

Die Übernahme von Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft ist für Crnogorski Telekom ein wichtiger Aspekt der Geschäftsführung. Im Rahmen von Partnerschaften mit verschiedenen Interessenträgern aus dem öffentlichen und dem gemeinnützigen Bereich setzen wir uns konsequent für die Förderung der entsprechenden Grundsätze ein.

Wir sind davon überzeugt, dass in einer gerechten Gesellschaft niemand zurückgelassen werden darf. Wir wollen allen die Chance geben, sich das Potenzial der digitalen Welt optimal zu erschließen. Zugang zum Internet ist für uns nicht einfach nur ein technischer Begriff. Vielmehr ist er Ausdruck der gesellschaftlichen Teilhabe.

Dušan Banović
Chief Officer for Core Services and Digital Transformation
Crnogorski Telekom

 

Auf einen Blick: Die wichtigsten Fakten

 
Märkte, Geschäftsfelder und Marktanteile   Crnogorski Telekom ist das größte Telekommunikationsunternehmen in Montenegro. Der Marktanteil von Crnogorski Telekom beläuft sich im Festnetzbereich auf 54,30 Prozent, bei den Breitbanddiensten auf 43 Prozent und im TV-Bereich auf 33,25 Prozent. Im Bereich Mobilfunk verfügt Crnogorski Telekom über einen Marktanteil von 33,12 Prozent.
Anzahl Kund*innen   Festnetztelefonie: 101 200
Breitband: 78 300
TV: 81 200
Mobilfunk-Postpaid: 260 000
Mobilfunk-Prepaid: 120 400
Anzahl Mitarbeitende   518
Beteiligung der Deutschen Telekom AG seit   2005
Zertifiziert nach  

ISO 45001
ISO 14001

Weitere Informationen im Internet   www.telekom.me

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Crnogorski Telekom ist Mitglied folgender Organisationen:

  • Montenegrinischer Rat für ausländische Investoren
  • Amerikanische Handelskammer in Montenegro (AmCham Montenegro)
  • Industrie- und Handelskammer Montenegro
  • Montenegrinischer Arbeitgeberverband
  • Montenegrinischer Führungskräfte-Verband 

2021 erhielt Crnogorski Telekom das Arbeitgeber-Partnerzertifikat, mit dem die HR-Managementstrategie des Unternehmens und die Ergebnisse im Bereich Employee Relations gewürdigt wurden.

Wettbewerb für gemeinnützige Projekte

Nach sieben Jahren wird der Spendenwettbewerb „Za svako dobro“ für Großprojekte im Bereich des gesellschaftlich verantwortungsvollen Handelns jetzt eingestellt. Dies natürlich nicht, ohne die Gewinner des letzten Jahres noch durch die Endphasen ihrer Projektentwicklung begleitet zu haben. Wir haben diesen Wettbewerb beendet, weil wir uns strategisch dazu entschlossen haben, ähnliche Wettbewerbe mit den Schwerpunkten Innovation und Start-up-Unternehmen zu organisieren. 

Die durch „Za svako dobro“ geförderten Projekte stammten u. a. aus folgenden Bereichen: Bildung und Kultur (Medienkompetenz und Einsatz digitaler Technologien für generationenübergreifende Bildung, Ausbildung von Jugendlichen in MINT-Fächern, Einsatz digitaler Technologien für Kulturentwicklung und -förderung), Umweltschutz, Inklusion und digitale Teilhabe. Die jährliche Gesamtfinanzierung des Wettbewerbs belief sich auf  30 000 Euro und seit 2014 wurden knapp 40 Projekte von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung mit rund 210 000 Euro unterstützt.

Die Stiftung „Budi human“ (Sei menschlich) ist nur eines von vielen Beispielen für erfolgreich geförderte Projekte. Sie sammelt Spenden für unter seltenen Krankheiten leidende Kinder, die im Ausland behandelt werden müssen und deren Kosten nicht vollständig aus staatlichen Quellen abgedeckt werden. Diese Stiftung wurde mit Unterstützung des Wettbewerbs „Za svako dobro“ ins Leben gerufen und hat in den letzten vier Jahren Spenden in Höhe von 1,1 Millionen Euro für Kinder gesammelt, die im Ausland behandelt werden müssen.

Telekom4Schools

Seit 2007 stellt Crnogorski Telekom allen Vor-, Grund- und Sekundarschulen in Montenegro kostenlose Internetanbindung zur Verfügung. Die Initiative wurde 2021 fortgesetzt und damit Hunderten von Schulen in ländlichen und vorstädtischen Regionen kostenloser mobiler Internetzugang ermöglicht, denn wir bei Crnogorski Telekom sind der Überzeugung, dass keine Schule und kein Kind im Bildungswesen zurückgelassen werden darf. 

Telekom-Verein für ehrenamtliche Arbeit

2021 setzte der Verein für ehrenamtliche Arbeit von Crnogorski Telekom seine Aktivitäten fort mit dem Ziel, die Grundsätze des gesellschaftlich verantwortlichen Handelns sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens zu fördern. Der Verein tat sich mit mehreren anderen Partnern zusammen und organisierte Baumpflanzungen in der Hauptstadt Montenegros. Der Verein führte im Zusammenwirken mit der für Bluttransfusionen zuständigen Behörde in Montenegro außerdem eine Blutspendeaktion für Mitarbeitende und Führungskräfte der Telekom durch.

Universität von Montenegro wird Teil der Gigabit-Gesellschaft

Crnogorski Telekom und die Universität von Montenegro (UCG) schlossen 2020 eine Vereinbarung im Wert von 2,1 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren ab, um die Übertragungsgeschwindigkeit für alle Internet-Verbindungen zwischen den verschiedenen Hochschulbereichen um das 100fache zu erhöhen. Damit wird die Hochschule Teil der Gigabit-Gesellschaft img, was die Arbeitsbedingungen und Funktionsfähigkeit des Lehrkörpers und der Universität insgesamt erheblich verbessern und vielversprechendes neues Entwicklungspotenzial erschließen wird. Die Services werden der UCG kostenlos bereitgestellt.

Psychologische Telefonberatung während des Corona-Lockdowns

Das Klinikzentrum von Montenegro, das größte Krankenhaus des Landes, führte 2020 in Zusammenarbeit mit Crnogorski Telekom unter der Hotline-Nummer 1555 eine psychologische Telefonberatung ein. So sollte Bürger*innen während der Corona-Pandemie adäquate psychologische Unterstützung zur Verfügung gestellt werden. Das virtuelle Call Center war eine Spende an das Klinikzentrum, und Anrufe bei der Nummer 1555 waren gebührenfrei.

Ursprünglich war diese Initiative für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten vorgesehen, aber angesichts des Fortdauerns der Pandemie beschlossen wir, diesen Dienst auch 2021 weiter anzubieten.

Die psychiatrische Abteilung des Klinikzentrums hat darauf hingewiesen, dass während einer Pandemie bei allen Menschen ein Anstieg der Stress- und Angstbelastung zu erwarten ist. Dies äußert sich zumeist als Angst vor Erkrankung oder Tod, vor sozialer Ausgrenzung und vor Quarantäne aufgrund einer Virusinfektion. Darauf folgen dann häufig Verlustängste, Unfähigkeit zur Arbeit in Isolation und Angst vor Arbeitslosigkeit sowie Gefühle der Machtlosigkeit, was den Schutz von Angehörigen betrifft.

Intelligente Endgeräte und Services für benachteiligte Kinder

Gemeinsam mit Partnern der deutschen gemeinnützigen Organisation Help stellt Crnogorski Telekom Menschen aus wirtschaftlich und gesellschaftlich besonders benachteiligten Bevölkerungsgruppen (z. B. der Volksgruppe der Roma), die in öffentlichen Einrichtungen an Projekten für genau diese Gruppen arbeiten, Smartphones mit kostenlosen Diensten zur Verfügung. Dies ermöglicht ihnen die effektivere Ausführung ihrer Tätigkeit.

Känguru der Mathematik

Crnogorski Telekom unterstützte die Organisation des größten Mathematikwettbewerbs für Grundschulkinder in Montenegro. An diesem als „Känguru der Mathematik“ oder „Känguru ohne Grenzen“ bezeichneten Pilotprojekt nahmen 2021 trotz Corona mehrere Hundert Kinder aus drei montenegrinischen Städten teil. Im nächsten Jahr soll ein sogar noch größerer Wettbewerb mit Partnern aus dem gemeinnützigen Sektor organisiert werden.

Mehr... Alle News