Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2020

ESG KPI „Nachhaltiger Einkauf“ KPI

Der ESG KPI img „Nachhaltiger Einkauf“ blieb gegenüber dem Vorjahreswert auf einem stabilen Niveau. Der Anteil des risikogeprüften Einkaufsvolumens liegt derzeit bei knapp 81 Prozent. Damit haben wir unser Ziel, bis 2020 eine Abdeckung von mindestens 80 Prozent zu halten, erreicht.

Wie im CR-Bericht 2019 angekündigt, haben wir 2020 die Messung unserer Nachhaltigkeitsleistung im Einkauf verändert, um den steigenden Anforderungen unserer Stakeholder img gerecht zu werden. Hierzu werden u.a. zwei neue ESG KPIs definiert: „Einkaufsvolumen ohne CR-Risiko“ und „Als unkritisch verifiziertes Bestellvolumen“. Die neuen KPIs ersetzen die bisherigen KPIs „Nachhaltiger Einkauf“ und „CR-qualifizierte Top-200-Lieferanten“.

Die Abdeckung unseres Bestellvolumens durch Nachhaltigkeitsaktivitäten messen wir mithilfe des ESG KPIs „Nachhaltiger Einkauf“; er misst den Anteil des Einkaufsvolumens von Lieferanten, bei denen innerhalb der Unternehmensgruppe eine oder mehrere Konzerngesellschaften auf die Einhaltung unserer Sozial- und Umweltstandards via Self Assessments und/oder Audits img überprüft wurden. Dies gilt auch, wenn Audits bei Vorlieferanten durchgeführt wurden. Seit 2018 wurde außerdem das Einkaufsvolumen von Lieferanten berücksichtigt, die den Verhaltenskodex für Lieferanten akzeptiert haben. Für unseren ESG KPI „Nachhaltiger Einkauf“ rechnen wir in den kommenden Jahren mit konstant bleibenden Werten.

 

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

 

Global Reporting Initiative (GRI)

  • GRI 412-1 (Prüfung)
  • GRI 414-1 (Bewertung der Lieferanten hinsichtlich Menschenrechten)

Deutscher Nachhaltigkeitskodex

  • Kriterium 1 (Strategie)
  • Kriterium 3 (Ziele)
  • Kriterium 4 (Tiefe der Wertschöpfungskette)
  • Kriterium 6 (Regeln und Prozesse)
  • Kriterium 7 (Kontrolle)
  • Kriterium 17 (Menschenrechte)

Global Compact

  • Prinzip 1 (Unterstützung und Respektierung der internationalen Menschenrechte)
  • Prinzip 2 (Keine Beteiligung des Unternehmens an Menschenrechtsverletzungen)
  • Prinzip 5 (Abschaffung der Kinderarbeit)

European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS)

  • V28-04 (Lieferkette)