Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2020

T-Mobile-Stipendienprogramm „Wir helfen“: Menschen zusammenbringen

Jedes Jahr fördert T-Mobile ein Stipendienprogramm, das sich mit aktuellen gesellschaftlichen Anliegen befasst.

2019 unterstützten wir dreizehn Projekte, die dem kompetenten Umgang mit Medien gewidmet waren. Im letzten Jahr waren unsere Schwerpunkte Einsamkeit und soziale Isolation, Themen von besonderer Brisanz in Zeiten der Corona-Pandemie.

Wohltätigkeitsorganisationen, Gemeindezentren und öffentliche Bibliotheken, informelle Gruppen, Schulen, Bildungseinrichtungen, Seniorenheime, Kinderheime sowie Diagnosezentren und Hospizdienste konnten sich für ein Stipendium bewerben.

Aus den 125 eingereichten Bewerbungen wurden 15 Projekte ausgewählt, die insgesamt eine Finanzhilfe von 62 000 Euro erhielten. Das Stipendienprogramm wird von vier Mitarbeiter*innen organisiert. Mit der finanziellen Förderung können Tausende von Menschen bis September 2021 unterstützt werden.

Bei diesen Projekten kommen moderne Technologien zum Einsatz, um Menschen, die entweder aufgrund der Pandemie oder aus anderen Gründen isoliert und einsam sind, Kommunikation zu ermöglichen.

Durch die Einbindung von Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen einsam fühlen (Singles, Alleinerziehende, Kinder, Senior*innen, Menschen mit Behinderungen), sollen diese Projekte den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.

Sie schaffen auch Bewusstsein für das Problem der Einsamkeit und verbinden Senior*innen, kranke oder sozial benachteiligte Menschen mit ihren Angehörigen. T-Mobile steht stets bereit, um rasch auf aktuelle Probleme innerhalb der Gesellschaft einzugehen. T-Mobile ist bemüht, eine bessere Welt für alle zu schaffen, aber besonders für Menschen und Kommunen in Not. T-Mobile setzt moderne Technologien ein, um die Kommunikation zu erleichtern, und konzentriert sich dabei insbesondere auf Menschen, die isoliert sind.