Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2020

Papierloses und -vermeidendes Arbeiten

Der Betrieb eines großen Unternehmens wie der Deutschen Telekom geht mit einem hohen Papierverbrauch einher. Seit einigen Jahren reduzieren wir schrittweise unseren Papierverbrauch. Mit dem Projekt „Paperless Office“ (papierloses Büro) wollen wir bis 2025 vollständig auf Papier verzichten.

Angesichts der enormen Menge von aktuell rund 4 000 Tonnen Papierverbrauch allein an unseren deutschen Standorten und einer Vielzahl von Prozessen, die Papier benötigen, ist die papierlose Telekom ein sehr ambitioniertes Ziel. Um unseren Verbrauch zu minimieren, haben wir 2020 in Deutschland verschiedene Maßnahmen umgesetzt:

  • Die Korrespondenz mit unseren Millionen Kund*innen ist einer der größten Hebel zur Papiereinsparung. Dank Online-Rechnungen und zunehmend digitaler Kommunikation haben wir 2020 rund 28 Millionen Sendungen weniger verschickt als 2019.
  • In unseren Shops wurden Papiertüten durch Tüten aus recycelten PET-Flaschen ersetzt.
  • Durch die Reduktion von Papiertüten, „Dankesmappen“ und weiteren Papiermaterialien konnten 75 Tonnen Papier eingespart werden.
  • Auch unsere internen Personalprozesse werden schrittweise digitalisiert: Gehaltsabrechnungen, Krankmeldungen und Co. können digital abgerufen und eingereicht werden. Dies hat im Jahr 2020 rund 25 Tonnen Papier eingespart.
  • Zudem sensibilisieren wir unsere Beschäftigten dafür, weniger zu drucken. Auch Flipcharts, Notizbücher und Co. weichen zunehmend digitalen Alternativen.
  • Bis wir unser Ziel erreicht haben, beziehen wir unser Papier aus nachhaltigen Quellen und nutzen zertifiziertes Papier.

Als nächster Schritt ist eine engere Vernetzung mit den Landesgesellschaften geplant. Auch diese können bereits einige Erfolge vorweisen:

  • DTSE Slovakia: 3,35 Millionen weniger gedruckte Seiten 2020
  • Kroatien und Rumänien: weniger Papierverbrauch durch digitales Signieren von Verträgen
  • Griechenland/OTE: Die „MyNet.Go“-App img ermöglicht es den Mitarbeiter*innen unter anderem, papierlose Urlaubsanträge zu stellen