Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2020

Ganzheitliches Umweltprogramm: „We care for our planet“

Unser Beitrag zu den SDG

Im Zuge der Verabschiedung unserer neuen Klimaziele hat der Telekom-Vorstand 2019 den Auftrag erteilt, unser bestehendes Engagement für Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz weiter auszubauen. Daraufhin wurden entlang unserer Wertschöpfungskette Bereiche ermittelt, in denen wir die Ressourceneffizienz verbessern und einen wirksamen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten können. Die hierfür notwendigen Maßnahmen haben wir im Programm „we care for our planet“ zusammengefasst. Die Umsetzung des Programms wird vom Bereich Group Corporate Responsibility (GCR) gesteuert. Die Segmente und Fachbereiche der Deutschen Telekom setzen im Rahmen des Programms zahlreiche Maßnahmen um, die in unterschiedliche Arbeitsbereiche („Workstreams“) aufgeteilt wurden. Um unsere Fortschritte zu messen, wurden im Jahr 2020 neue KPIs erhoben (siehe unten).

img img

Mehr Infos bitte klicken

In allen Workstreams des „we care for our planet“-Programms arbeiten „Green Pioneers“ mit, unsere internen Botschafter*innen für Nachhaltigkeit. Die Green Pioneers sind auch im Programmmanagement von „we care for our planet“ fest eingebunden. In den Landesgesellschaften setzen sich ebenfalls von Mitarbeiter*innen getragene Initiativen dafür ein, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

We care for our planet international
Die internationalen Landesgesellschaften setzen im Rahmen von „we care for our planet“ bereits verschiedene Maßnahmen um. 2020 fiel der Startschuss für eine intensive internationale Zusammenarbeit beim Umweltprogramm. Ziel ist es, die Aktivitäten so gut wie möglich zu synchronisieren und auf lange Sicht einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch zwischen den Fachbereichen in Deutschland und den Landesgesellschaften zu etablieren.

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

 

Global Reporting Initiative (GRI)

  • GRI 305-5 (Emissionen)