Telekom Logo
Corporate Responsibility Bericht 2020

Wirkungsmessung: Breitbandausbau langfristig vorteilhaft

Mit dem Breitbandausbau üben wir in vielen Bereichen eine positive Wirkung auf die Gesellschaft aus und tragen dazu bei, folgende SDGs zu erreichen:

  • Eine verbesserte Netzabdeckung (SDGs 9 und 17) kann dazu beitragen, neue Arbeitsplätze zu schaffen, zum Beispiel durch vermehrte Unternehmensgründungen (SDG 8). In der Folge steigen auch die durchschnittlichen Einkommen und das Bruttoinlandsprodukt.
  • Der Ausbau der Netze ist die Grundlage für weitere positive Effekte, zum Beispiel einen besseren und gleichberechtigteren Zugang zu digitalen Dienstleistungen, etwa im Bildungs- und Gesundheitsbereich (SDGs 3, 4 und 10).

Durch den Netzausbau kommt es jedoch auch zu negativen Wirkungen:

  • Notwendige Tiefbaumaßnahmen zum Ausbau der Infrastruktur führen zwischenzeitlich und einmalig zu Ressourcenverbräuchen, Emissionen und teilweise auch Eingriffen in natürliche Lebensräume.
  • Der Ausbau einer leistungsfähigeren Netzinfrastruktur kann zu einem höheren Energiebedarf führen.

Um diese Effekte abzuschwächen, bauen wir unser Netz energieeffizient aus und nutzen zunehmend erneuerbare Energien (SDG 7), wodurch langfristig die positiven Auswirkungen überwiegen.