Telekom Logo
  • Corporate Responsibility Bericht 2019

Unsere Cyber Security Infrastruktur

Cyber Emergency Response Team

Zur Abwehr von Angriffen entwickeln wir laufend neue Verfahren. Schon seit Mitte der 1990er Jahre unterhalten wir ein sogenanntes Cyber Emergency Response Team (CERT), das international das Management von Sicherheitsvorfällen für unsere Informations- und Netzwerktechnologien verantwortet. Seither bauen wir unsere Aktivitäten zur Cyberabwehr, Information über Angriffe und den Austausch kontinuierlich aus.

Cyber Defense Center

Zuletzt haben wir 2017 ein neues Cyber Defense Center mit integriertem Security Operation Center (SOC) in Bonn eröffnet. Dort analysieren wir Verhaltensmuster im Netz und erarbeiten Verteidigungsstrategien. Das neue Abwehrzentrum ist eines der größten und modernsten Europas: Nahezu vollautomatisiert werden dort jeden Tag 2,5 Milliarden sicherheitsrelevante Daten aus rund 3 300 Datenquellen analysiert. Außerdem bearbeitet die Cyberabwehr täglich etwa 200 Anfragen, filtert circa 5 000 Viren und Schadsoftwares heraus und untersucht im Schnitt 100 Millionen bei uns eingehende E-Mails auf Spam. So schützen wir unsere Infrastruktur – und somit auch die Daten unserer Kunden. Im neuen SOC in Bonn und den angeschlossenen nationalen und internationalen Standorten arbeiten rund 200 Sicherheitsexperten rund um die Uhr.

Die Maßnahmen, die wir gegen Cyberangriffe auf unsere eigene Infrastruktur ergreifen, bieten wir auch anderen Unternehmen an: Mehr als 30 deutsche DAX- und mittelständische Unternehmen nutzen unsere Leistungen für ihren eigenen Schutz.