Telekom Logo
Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Jobs mit Zukunft

Wissen Sie, was ein Experience Designer macht? Er gestaltet Webseiten oder Apps so, dass sie für die Nutzer optisch spannend, einfach zu bedienen und emotional ansprechend sind. Eines von vielen Berufsfeldern bei der Telekom, die es in dieser Form vor ein paar Jahren noch gar nicht gab.

Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung

Mit unserem umfassenden Ausbildungsprogramm zahlen wir auf das 4. Ziel der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ein.

Lernen lernen

Die Digitalisierung schafft stetig neue Berufsfelder und verändert bereits bestehende. Viele von uns werden im Laufe ihres Lebens mehr als einen Beruf ausüben. Und auch innerhalb des gleichen Jobs kommt es darauf an, immer wieder neue Kompetenzen zu entwickeln. Um mit diesem Wandel Schritt halten zu können, setzen wir schon beim Jobeinstieg an. Denn nur wer von Anfang an das Lernen lernt, ist wirklich für die Zukunft gerüstet. Wir geben unseren Auszubildenden und Nachwuchskräften das nötige Handwerkszeug mit, um sich im Laufe ihres Berufslebens immer wieder neuen Herausforderungen stellen zu können.

Wo kann ich hier einsteigen?

Einsteigen, durchstarten: Wir bieten Schülerinnen und Schülern, Studierenden und Nachwuchskräften viele Möglichkeiten, Karriere zu machen und einen Beitrag zu unserer digitalen Zukunft zu leisten.

1
Schülerpraktikum:

Ein Schülerpraktikum bei der Telekom ermöglicht es, hinter die Kulissen eines internationalen Konzerns zu blicken und zu erfahren, wie und woran wir hier arbeiten.

2
Ausbildung:

Ob Systemelektroniker oder Industriekauffrau, Fachinformatikerin oder Kaufmann für Büromanagement: Wir bieten Schülerinnen und Schülern Einstiegsmöglichkeiten in acht verschiedenen Ausbildungsberufen an 35 verschiedenen Standorten.

3
Duales Studium:

Immer im Büro ist zu wenig – und nur an der Uni zu theoretisch? Mit einem dualen Studium zum Bachelor und Master können Einsteiger beides verbinden. Am Ende haben sie Berufserfahrung und einen Studienabschluss in der Tasche.

4
Traineeprogramm:

Unsere Trainees suchen sich ihren Schwerpunktbereich selbst aus, arbeiten eigenständig an herausfordernden Projekten und schaffen so die beste Basis, um anschließend eine verantwortungsvolle Position zu übernehmen.

5
Direkteinstieg:

Ohne Umwege ans Ziel – das geht mit unserem Direkteinstieg. Absolventen können direkt in einen unserer Fachbereiche einsteigen und sofort damit loslegen, die digitale Zukunft mitzugestalten.

6
Weibliche
Nachwuchskräfte:

Ihnen bieten wir unter anderem spezielle Schulungsprogramme und spannende Netzwerkmöglichkeiten wie den ersten KI-Hackathon für Frauen. Mit dem „Frauen-MINT-Award“ zeichnen wir hervorragende Abschlussarbeiten aus.

7
Entwicklungs-
chancen:

Wir bieten unseren Nachwuchskräften zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln: Vom berufsbegleitenden Studium bis zur ersten Führungsposition ist alles möglich!

Mit aktuell rund 2.150 Ausbildungsplatzangeboten jährlich ermöglicht die Deutsche Telekom zahlreichen jungen Menschen den Berufseinstieg über eine qualitativ hochwertige duale Ausbildung oder ein duales Studium. Nach erfolgreichem Abschluss haben die Nachwuchskräfte sehr gute Chancen auf eine Übernahme im Konzern, insbesondere im technischen und IT-Bereich. Aber auch auf dem externen Arbeitsmarkt sind sie als Fachkraft sehr gefragt.

Digital ist wichtig

Digitales Lernen – das ist ein selbstverständliches Element in unserer Ausbildung. Wir statten unsere Auszubildenden und dual Studierenden mit modernen Notebooks und Smartphones aus und unterstützen sie mit verschiedenen digitalen Lernangeboten. Speziell für unsere Lernenden wurde die Plattform „TelTec“ entwickelt, mit der sie ihre nächsten Schritte in ihrem individuellen Lernprozess planen und dokumentieren können. So lernen sie von Anfang an, kompetent mit digitalen Arbeitswerkzeugen umzugehen.

Für alle offen

Manchmal ist der Einstieg ins Berufsleben holprig – denn nicht alle starten mit den gleichen Chancen und Voraussetzungen. Für Bewerber, die beim Berufseinstieg besondere Hürden meistern müssen, haben wir spezielle Programme und Angebote entwickelt.

1
Benachteiligte Jugendliche

„Meine Chance – ich starte durch“: Seit 2009 bereiten wir unter diesem Titel benachteiligte Jugendliche auf eine Ausbildung bei der Telekom vor. Von 706 Praktikanten konnten seit Start des Projekts 481 eine Ausbildung bei uns beginnen.

2
Alleinerziehende

Bereits seit 2011 bieten wir Alleinerziehenden in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit die Möglichkeit, eine Ausbildung oder ein duales Studium in Teilzeit zu absolvieren. 2019 begannen rund 13 Alleinerziehende eine solche Teilzeitausbildung.

3
Flüchtlinge

2019 haben wir rund 450 Plätze in verschiedenen Maßnahmen an Flüchtlinge vergeben – vor allem in Form von Praktikumsstellen, im Rahmen einer Ausbildung oder im Programm „Praktikum PLUS Direkteinstieg“. Es kombiniert ein Praktikum mit einer zweijährigen Festanstellung.

Alles nur ein Spiel?

Spielend zum neuen Job? Das geht! Ein Beispiel dafür ist unsere „Global Online Challenge Platform“. Sie spricht weltweit Studierende, Absolventen und junge IT-Fachkräfte an, die Spaß daran haben, virtuelle Planspiele zu meistern. Wer das Spiel erfolgreich beendet und seine Lösung gut präsentiert, könnte schon bald an realen Fragestellungen der Telekom arbeiten. Seit 2018 setzen wir Online-Spiele auch im Bewerbungsverfahren unseres Traineeprogramms „Start up!“ ein. So testen wir jobrelevante Fähigkeiten und das Wissen der Bewerberinnen und Bewerber. Dabei lernen wir auch ihre Persönlichkeit schon ein wenig kennen. Die sogenannten Mini-Games können ganz praktisch von zu Hause aus absolviert werden. Das eigentliche Bewerbungsverfahren vor Ort bei uns ist dann verkürzt und dauert nur noch einen halben Tag.

Einfach ausgezeichnet

Für unsere Leistungen als Arbeitgeber und Ausbilder haben wir diverse Auszeichnungen erhalten. Das ist für uns jedes Mal ein großer Ansporn, bei der Kommunikation mit Jobsuchenden und bei der Förderung und Entwicklung junger Talente und Berufseinsteiger weiterhin unser Bestes zu geben. 2019 haben wir beispielsweise den „Female Recruiting Award“ erhalten: Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die es laut Meinung der Besucherinnen der Karrieremesse „women & work“ am besten geschafft haben, Frauen anzusprechen. Außerdem gehört die Telekom zu den beliebtesten Unternehmen bei deutschen LinkedIn-Mitgliedern.