Telekom Logo
Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Das Rüstzeug für die digitale Demokratie vermitteln

Mitgestalten und Einfluss nehmen sind in der digitalen Demokratie per Mausklick möglich. Doch die neuen Möglichkeiten werfen auch neue Fragen auf. Zum Beispiel: Wie genau funktioniert eine Online-Petition? Wie erkenne ich Fake News und wo finde ich verlässliche und geprüfte Informationen? Was ist eine Filterblase – und wie komme ich aus dieser Blase wieder raus? Unter dem Dach der Telekom-Initiative „Medien, aber sicher!“ bündeln wir Angebote, die beim sicheren und kompetenten Umgang mit dem Netz helfen.

#DABEI-Geschichten: Interaktive Lern-Reportagen

Was die Digitalisierung mit uns macht, wie wir ihre Chancen für uns nutzen und uns zugleich kritisch mit ihren Risiken auseinandersetzen können – darauf gibt unsere Plattform „#DABEI-Geschichten“ Antworten. Von „Digitale Freundschaft“ über „Meinungsmache im Netz“ bis zu den Geheimnissen des „Darknets“: Für jeden verständlich, kurzweilig und spannend sind aktuelle Themen zu den Weiten des Internets in Lernmodulen aufbereitet. Unter der Überschrift „Digitale Demokratie“ geht es zum Beispiel um digitale Phänomene: von Fake News bis Hate Speech. Die Leser erfahren, an wen sie sich bei Hasskommentaren im Netz wenden können oder wo sie Infos zu Parteien und ihren Programmen finden. Im Selbststudium kann jeder Klick für Klick so tief in die Themen einsteigen, wie er möchte. Für Lerngruppen gibt es vorbereitete Workshops in unterschiedlicher Länge – und das nicht nur auf Deutsch und Englisch, sondern auch in einfacher Sprache. Die Workshops enthalten Vorschläge für konkrete Praxisübungen, die das gemeinsame Lernen abwechslungsreich und unterhaltsam machen.


Zehn spannende Lernmodule wurden seit dem Projektstart 2018 auf der Plattform „#DABEI-Geschichten“ veröffentlicht.

Projektideen für Kinder und Jugendliche

Auch bei „Teachtoday“ geht es unter der Überschrift „Mitbestimmung im Netz“ darum, wie man die Gesellschaft aktiv mitgestalten kann. Hier finden Lehrer und Eltern gute Ideen, wie sie Kinder und Jugendliche an dieses und viele weitere Themen heranführen können. Zum Beispiel mit dem Projekt „Netzduell“. Dabei lernen Schülerinnen und Schüler, eine Netzdebatte respektvoll zu führen.

Teachtoday

Mehr als 6 Millionen Menschen haben wir allein 2018 mit unseren verschiedenen Medienkompetenz-Programmen erreicht.

We Care – das Nachhaltigkeitsmagazin

Die „We Care“-Ausgabe „Meine Stimme zählt“ erzählt die „Mords“-Geschichte der Demokratie und warum Opa immer zwei Zeitungen liest. Warum der intelligenteste Weg, Protest zu äußern, die Wahl ist, und was passieren könnte, wenn Europa zerschlagen wird. Sie zeigt, wie jeder Politik im Netz wirksam mitgestalten kann.

We Care

Wo ist der Wegweiser?

Wenn eine neue Technologie unser Leben verändert, müssen wir uns auf neue Spielregeln einigen. Ein Beispiel: Mit dem Siegeszug des Autos wurden vor über 100 Jahren neue Verkehrsvorschriften notwendig. Auch für das Internet brauchen wir neue Regeln. Diese können nicht von Einzelnen diktiert, sondern müssen gemeinsam erarbeitet werden. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten. Auf unserer Konzern-Website im Bereich „Digitale Verantwortung“ diskutieren wir mit Experten über die Herausforderungen und Chancen der digitalen Welt. Gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sowie fünf weiteren Unternehmen haben wir 2018 die Initiative „Corporate Digital Responsibility“ gegründet.

Die Digitalisierung an sich ist zunächst einmal weder positiv noch negativ, sondern neutral: Es liegt an uns, sie verantwortungsbewusst zu gestalten. Das gilt auch für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Als einer der ersten Konzerne weltweit haben wir selbstbindende Leitlinien für einen ethischen Umgang mit Künstlicher Intelligenz aufgestellt. Weil wir wissen, dass dies nur der erste Schritt sein kann, entwickeln wir die Leitlinien im Gespräch mit Experten und Interessengruppen immer weiter.

SDG 12

SDG 9

Industrie, Innovation und Infrastruktur

Mit unseren Maßnahmen zum Netzausbau zahlen wir auf das neunte Ziel der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ein.

Die Basis: Sicheren Zugang für alle ermöglichen

Damit alle Menschen die digitale Demokratie aktiv und gleichberechtigt mitgestalten können, brauchen sie Zugang zum Netz. Dafür investieren wir seit vielen Jahren massiv in den Netzausbau. Bereits heute betreiben wir das größte Glasfasernetz in Europa: Allein in Deutschland hat es eine Länge von 500 000 Kilometern. Neben dem weiteren Ausbau des Glasfasernetzes investieren wir auch in eine möglichst flächendeckende LTE-Abdeckung. 2018 konnten schon 98 Prozent der deutschen Bevölkerung LTE nutzen – bis 2020 wollen wir 99 Prozent schaffen. Und wir arbeiten intensiv an der Einführung des neuen, superschnellen 5G-Standards.

Wenn es darum geht, die digitale Demokratie zu stärken, ist neben dem technischen Zugang das Vertrauen in die Sicherheit der Systeme und den Schutz sensibler Daten entscheidend. Hundertprozentige Sicherheit kann niemand bieten. Aber bei der Telekom tun wir alles dafür, dass die Daten unserer Kunden bei uns in guten Händen sind. Unsere Infrastruktur und damit auch die Daten unserer Kunden schützen wir mit einer hochentwickelten Cyberabwehr. Und auf Basis klarer Regeln stellen wir im ganzen Unternehmen hohe Datenschutzstandards sicher.

Klare Haltung: Ihr seid

dabei

Laut aktuellem D21-Digital-Index stehen rund 13 Millionen Deutsche im digitalen Abseits. Sie fühlen sich von der zunehmenden Digitalisierung überfordert oder sogar abgehängt. Wir möchten möglichst alle Menschen in die digitale Gesellschaft mitnehmen. Jeder soll Zugang zu den vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung haben, niemand soll ausgeschlossen werden. Über unsere Produkte, Leistungen und Services ermöglichen wir die Teilhabe an der digitalen Welt. Und weil das beste Netz die Grundlage dafür ist, treiben wir den Netzausbau unermüdlich voran. Im März 2019 haben wir eine Offensive gestartet: „Ihr seid #DABEI“. Damit machen wir deutlich, dass digitale Chancengleichheit ein zentraler Anspruch der Telekom ist. Im Rahmen dieser Offensive bewerben wir das ganze Jahr über besondere Angebote, die allen den Zugang in die digitale Welt ermöglichen. Denn nur wer dabei ist, kann auch „erleben, was verbindet“. Weitere Informationen unter www.telekom.com/dabei.