Telekom Logo
  • Corporate Responsibility Bericht 2018

Soziales Engagement

Unterstützung von Kinderhilfsorganisationen
Auch im letzten Jahr unterstützte die OTE Gruppe wieder 17 gemeinnützige Einrichtungen für Kinder in ganz Griechenland mit fast 500 000 Euro. In den letzten 19 Jahren hat OTE über 55 Organisationen mit knappMillionen Euro gefördert und damit landesweit zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern beigetragen. Drei Hilfsorganisationen wurden im Rahmen einer internen Abstimmung von den Mitarbeitern ausgewählt. Eine der drei Organisationen widmet sich in erster Linie der Erforschung neoplastischer Erkrankungen bei Kindern und der Entwicklung einer App img, die bei der Therapieüberwachung hilft. Die anderen beiden Organisationen stellen Wohnraum, soziale Dienste und Unterstützung für Kinder bereit, die dem Risiko häuslicher Gewalt und Vernachlässigung ausgesetzt sind bzw. dies bereits erleben.

Einrichtung von Traumazentren für Kinder
In Zusammenarbeit mit der Organisation „Pädiatrische Traumabehandlung“ trug die OTE Gruppe im vergangenen Jahr zur Renovierung und technischen Ausstattung der Traumazentren in drei Krankenhäusern bei. Dabei handelte es sich um die Attikon Universitätsklinik sowie um zwei Krankenhäuser auf Kreta: das Allgemeinkrankenhaus von Rethymno und das Allgemeinkrankenhaus St. Georg in Chania. OTE hat während der letzten sechs Jahre über 600 000 Euro für den Erwerb technischer Einrichtungen für 13 Kinderstationen in griechischen Krankenhäusern gespendet.