Telekom Logo
  • Corporate Responsibility Bericht 2018

Energie- und Klimaschutzprojekte in Griechenland

Energiemanagement-System
Für die OTE Gruppe hat das strategische Ziel einer sinnvollen und nachhaltigen Energienutzung höchste Priorität. Dieses Ziel soll in allen Bereichen und an allen wichtigen Unternehmensstandorten (Büros, Call Center, Rechenzentren und Netze) durch verbesserte Energieeffizienz umgesetzt werden. Dies ist unser Beitrag im globalen Kampf gegen den Klimawandel.

Aus diesem Grund wurde 2016 das Energiemanagement-System gemäß dem ISO-Standard 50001 entwickelt und zertifiziert. Anfangs kam das System in einer begrenzten Zahl kritischer Einrichtungen zum Einsatz. Danach wurde es allmählich ausgeweitet und schließlich im letzten Jahr in neun Gebäudekomplexen (darunter Technik- und Bürogebäude, Rechenzentren, Callcenter und die Zentrale der OTE Gruppe) sowie 12 Mobilfunk-Basisstationen implementiert. Die bisherigen Resultate sind viel versprechend. So wurden in Gebäuden Energieeinsparungen von mehr alsProzent und in den Basisstationen von mehr als 15 Prozent verzeichnet.

Im letzten Jahr wurden auch umfassende Energie-Audits img durchgeführt, und die Pläne der OTE Gruppe sehen eine zukünftige Zertifizierung zahlreicher zusätzlicher Einrichtungen gemäß ISO 50001 img vor.

Observatorium für Klimawandel
Die OTE Group unterstützt das Forschungsprojekt PANhellenisches GEophysikalisches Observatorium von Antikythera (PANGEA), eine bahnbrechende Initiative des Nationalobservatoriums in Athen. Die Ziele des PANGEA-Projekts betreffen den Klimawandel und dessen Verbindung mit Unwetter und Naturkatastrophen in Griechenland und in der östlichen Mittelmeerregion. Die Insel Antikythera im Südwesten Griechenlands wird als nationales Zentrum für die kontinuierliche Überwachung wesentlicher Klimavariablen (Essential Climate Variables, ECV) dienen. Die OTE Gruppe stellt Telekommunikationseinrichtungen und -dienste sowie Räumlichkeiten auf Antikythera bereit, in denen wissenschaftliche Instrumente und Forschungsvorrichtungen untergebracht werden können.

Ctrl Shift Save the Climate – Informations- und Kommunikationstechnologie als Partner beim Klimaschutz
Gemeinsam mit dem MEDITERRANEAN SOS Netz (MedSOS) hat COSOMOTE ein bahnbrechendes Bildungsprogramm mit dem Titel „Ctrl Shift Save the Climate – Informations- und Kommunikationstechnologie als Partner beim Klimaschutz“ ins Leben gerufen.

Ziel des Programms ist es, Kinder und Jugendliche in Grund- und Sekundarschulen sowie ihre Lehrkräfte dafür zu sensibilisieren, wie mithilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT img) Energieeinsparungen erzielt und die Auswirkungen des Klimawandels begrenzt und gelenkt werden können.

Im Schuljahr 2017/2018 nahmen über500 Schüler an diesem Programm teil.