Telekom Logo
  • Corporate Responsibility Bericht 2018

Analyse der Nachhaltigkeitsvorteile unserer Produkte fortgesetzt

Zusammen mit externen Experten haben wir 2014 begonnen, unser Produktportfolio anhand von Nachhaltigkeitsaspekten zu analysieren. Dies ist ein fortlaufender Prozess, in dem wir zuletzt 2018 die Filterlogik unseres Ansatzes überarbeitet haben, um aktuelle Entwicklungen besser abbilden zu können. Neben kleineren Anpassungen berücksichtigen wir nun die Rolle von Informationssicherheit sowie die von Kreislaufwirtschaft stärker in unserer Analyse. Das Ergebnis stellen wir mit dem ESG KPI img Anteil Umsatz mit Nachhaltigkeitsbezug dar. Es zeigt: 2018 haben wir bereits 42 Prozent unseres Umsatzes mit solchen Produkten erzielt (ohne T-Mobile USA).

42 Prozent der Produkte und Services der Telekom stiften einen nachhaltigen Nutzen

Beispiele für solche Nachhaltigkeitsvorteile sind:

  • Weniger CO2-Emissionen dank Virtualisierung img (zum Beispiel durch Online-Meetings anstelle von Geschäftsreisen
  • E-Health-Lösungen (Telemonitoring ermöglicht beispielsweise die häusliche Gesundheitsversorgung)
  • „Internet of Things“-Lösungen (Ferndiagnoselösungen verkürzen zum Beispiel Reparaturzyklen und helfen, Techniker-Außeneinsätze zu verringern)
  • Eine Verkürzung von ressourcenintensiven oder schädlichen Prozessen (die App imgPark and Joy“ beschleunigt beispielsweise die Parkplatzsuche)

Insgesamt haben wir bislang 29 Produktgruppen detailliert auf ihren Nachhaltigkeitsbeitrag und die daraus abgeleiteten Geschäftspotenziale untersucht (Stand Ende 2018). Für eine Auswahl dieser Produkte haben wir die Vorteile im Hinblick auf alle drei Säulen der Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial und ökonomisch) grafisch aufbereitet:

Bisher gibt es noch kein branchenweit etabliertes System, das Kunden Nachhaltigkeitsinformationen zu ICT-Produkten und -Dienstleistungen liefert. Mit der Analyse unserer Produkte haben wir uns auf den Weg gemacht, dies zu tun – also herauszufinden, welche Nachhaltigkeitsbeiträge unsere Produkte überhaupt leisten können. In Zukunft werden wir unsere Kunden verstärkt über diese Nachhaltigkeitsvorteile informieren und uns so auch gegenüber dem Wettbewerb positionieren.

Markus Göddertz

Sie haben Fragen zu diesem Thema?
Fragen Sie unseren Experten:

Markus Göddertz