Telekom Logo
  • Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.
  • Corporate Responsibility Bericht 2018
Corporate Responsibility Bericht 2018

T-Mobile Polska

Warum ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung für uns so wichtig?

Andreas Maierhofer, Geschäftsführer T-Mobile Poland

Wir verdanken unsere Stärke den Menschen, mit denen und für die wir arbeiten

Alle Aspekte der Geschäftstätigkeit von T-Mobile Polska stehen im Zeichen unseres Ziels, mittels fortschrittlicher Technologien zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen. Es versteht sich von selbst, dass wir als Marktführer dafür verantwortlich sind, optimale Rahmenbedingungen für die Bereitstellung innovativer technischer Lösungen zu schaffen.

Dass die Anwendung dieser Technologien auf der Einhaltung universeller Werte beruht, ist uns ein wichtiges Anliegen. Dazu gehört zum Beispiel der Grundsatz, die Rechte anderer zu respektieren und den gleichberechtigten Zugang zu Technologien sicherzustellen. Wir verfolgen dieses Ziel mithilfe verschiedener Programme, die auf die Bedürfnisse unserer Stakeholder img, Geschäftspartner und Kunden ausgerichtet sind. Bei T-Mobile steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir wollen nicht nur vermitteln, wie fortschrittliche Technologien bewusst und sicher genutzt werden können, sondern auch wie sie innovativ anzuwenden sind.

Unser Engagement spiegelt sich am besten in unseren Initiativen wider: „T-Mobile Hilfe nach Kilometern“ ist ein besonderes Sozialprojekt, an dem in den letzten fünf Jahren über eine Million Polen teilgenommen und durch Joggen, Walken, Radfahren, Inlineskating oder im Rollstuhl viele Kilometer für einen guten Zweck zurückgelegt haben. Unsere Partnerschaft mit der Stiftung „CoderDojo“ soll Kinder und Jugendliche für das Programmieren begeistern.

Im Dezember 2018 fiel der Startschuss für unser erstes voll entwickeltes 5G-Netz in Polen. Es wird polnischen Unternehmern die Möglichkeit geben, innovative digitale Lösungen zu entwickeln, die das Wettbewerbspotenzial unserer Volkswirtschaft langfristig stärken werden.

Den Kunden steht heutzutage ein unbegrenztes und unendlich vielfältiges Warenangebot zur Verfügung. Wir sind davon überzeugt, dass ihre Wahl auf die Anbieter fallen wird, denen gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln genauso wichtig ist wie ihr wirtschaftlicher Erfolg.

Andreas Maierhofer, Geschäftsführer T-Mobile Polska

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • WDECHY 2017 (Januar 2018): T-Mobile Polska erhielt eine besondere Auszeichnung für kulturelle Investitionen vom Magazin „Co Jest Grane“.
  • Top-Arbeitgeber 2018: Zum neunten Mal in Folge wurde T-Mobile Polska vom Top Employers Institute für die überragende Qualität seiner Beschäftigungspolitik ausgezeichnet und belegte zum zweiten Mal unter allen Arbeitgebern, die sich für die Umfrage qualifiziert hatten, den ersten Platz.
  • White Leaf AwardT-Mobile Polska erhielt für seine CR-Aktivitäten den „White Leaf Award“. Damit wurde gewürdigt, dass wir als Unternehmen wirtschaftlichen Erfolg mit unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und Umwelt verbinden.
  • DEMES: Für die Kampagne „Hilfe nach Kilometern“ wurde das Unternehmen mit dem DEMES Sports Business Award in der Kategorie „Aktive Gesellschaft“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung in dieser Kategorie wird für Projekte verliehen, die die Bedeutung des Sports für Integration und gesellschaftliche Entwicklung hervorheben.
  • Marke des Jahres:  Im Jahresbericht „Werbeagenturen und Medienhäuser“, der von der Zeitschrift Media & Marketing Polska veröffentlicht wird, belegte T-Mobile Polska unter den Werbe- und Marketing-Agenturen in Polen Platz eins.
  • Familienfreundliche Marke des Jahres: Für die Kampagne „Hilfe nach Kilometern“ erhielt T-Mobile Polska die Auszeichnung „Familienfreundliche Marke des Jahres“. Diese Auszeichnung wird für ausgewählte Marken vergeben, die speziell für das Familiensegment konzipierte Produkte und Dienstleistungen anbieten.

„Hilfe nach Kilometern“

„Hilfe nach Kilometern“ ist eine von T-Mobile Polska im Jahre 2013 initiierte und organisierte landesweite Kampagne, die Kinder mit körperlichen Behinderungen durch die Bereitstellung von Prothesen und Rehabilitationsmaßnahmen unterstützt. Jeder, der ein Smartphone hat, kann mitmachen: beim Joggen oder Walken, Radfahren, Inlineskating oder Rollstuhlsport. Die Teilnehmer installieren die Sporttracking-App img Endomondo auf ihren Smartphones und erfassen so die zurückgelegten Kilometer.

Das Erfolgsgeheimnis dieser Kampagne ist die Kombination von drei Elementen: neue Technologien, Spaß an der Bewegung und der Wunsch, Kindern zu helfen. Seit Beginn der Kampagne konnten wir die Anzahl der Kilometer ständig erhöhen: Im Jahr 2013 ging es mit 40 Millionen Kilometern los. 2018 kamen mehr als 150 Millionen Kilometer zusammen. 

Im vergangenen Jahr luden wir Hörgeschädigte zur Teilnahme an diesem Projekt ein. Alle unsere Medienmaterialien wurden auch in Zeichensprache übersetzt.

Zum sechsten Mal haben wir die gesammelten Kilometer in Złotys für bedürftige Kinder umgewandelt. Im Rahmen dieser Kampagne wurden bereits 6 Millionen Złoty an die TVN-Stiftung „Du bist nicht allein“ gespendet.

Programmier-Workshops für Kids

Programmieren wird häufig als eine sehr ernste Angelegenheit betrachtet und mit komplexer und mühsamer Arbeit gleichgesetzt. Programmiersprachen unterscheiden sich jedoch aus der Sicht von IT-Experten nicht so sehr von der Sprache, die wir jeden Tag benutzen. Deshalb machen Tausende von Freiwilligen während der EU Code Week Anfänger mit den Grundlagen des Programmierens vertraut.

So haben wir im zweiten Jahr in Folge gemeinsam mit der Stiftung CoderDojo während des ganzen letzten Jahres Programmierprojekte gefördert. Während der Sommerferien hatten die Kinder unserer Mitarbeiter die Gelegenheit, an einem Tagescamp teilzunehmen, wo sie das Programmieren in Scratch lernten und Roboter bauten. Wir veranstalten auch wöchentliche Programmierkurse bei T-Mobile in Warschau. Auch in Łódź und weiteren 15 Städten bieten wir diese Kurse an, die allen Interessierten offen stehen. 

Höhepunkt all dieser Aktivitäten war der SuperDojo 2018, der von T-Mobile und der polnischen CoderDojo-Stiftung veranstaltet wurde. Er fand am 20. Oktober in unserer Zentrale auf der ul. Marynarska 12 in Warschau statt und zog etwa 350 Teilnehmer an. Vereine aus ganz Polen und die interessantesten Finalisten des „Cool Grants“-Wettbewerbs von T-Mobile gaben Präsentationen, Vorträge und Workshops.

Super Dojo ist Teil der EU Code Week, einer Basisinitiative, die vor sechs Jahren von der „Young Advisers“-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission ins Leben gerufen wurde. Clubs aus ganz Polen veranstalteten kostenlose, offene Workshops für Kinder und Jugendliche. Ein wichtiger Aspekt der Initiative besteht in der aktiven Einbindung von Teilnehmern aus vielen verschiedenen Bereichen, wie dem Bildungswesen, dem Technologiesektor, der Geschäftswelt, gemeinnützigen Organisationen usw.

Weitere Informationen sind unter coderdojo.org zu finden.

Zweite Auflage des T-Mobile-Stipendienprogramms „Fajne Granty“

„Fajne Granty“ ist ein T-Mobile-Stipendienprogramm für Programmier- und Technologiebegeisterte. Im vergangenen Jahr organisierten wir die zweite Auflage dieses Programms. In Polen sind im Bereich Bildung und Technologie dank des Engagements zahlreicher Menschen viele interessante Initiativen angestoßen worden. Im Rahmen des Programms FAJNE GRANTY möchten wird diese Menschen unterstützen und mit der Technik ausstatten, die ihnen die Umsetzung ihrer Bildungsprojekte unter Einsatz von 3D-Design und -Druck ermöglichen. Gemeinnützige Organisationen, Schulen, Bibliotheken und Kulturzentren sind alle berechtigt, an dem Stipendienwettbewerb teilzunehmen.

Um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können, musste die jeweilige Organisation ein Projekt vorlegen, in dem Design und 3D-Druck eine wichtige Rolle spielten. Der 3D-Druck musste dabei zwar nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen, jedoch integraler Bestandteil des Projektes sein.

Innerhalb eines Monats gingen bei uns knapp 200 Bewerbungen aus ganz Polen ein, aus denen die Jury die Projekte von zwölf Finalisten auswählte. Diese Finalisten erhielten 3D-Drucker mit dem jeweiligen Zubehör. Darüber hinaus wurde die Projektgruppe, deren Umsetzung die Bestnote erhielt, zusätzlich belohnt: mit einer Einladung zu Design-Thinking-Workshops, für die im März 2019 in der Unternehmenszentrale von T-Mobile Polska der Startschuss fallen wird. 

Weitere Informationen sind hier zu finden: www.fajnegranty.pl

Hilfe für Rytel

In August 2017, a storm swept through Pomerania. Winds gusted up to 180 kilometers per hour destroying everything in their path. The small town of Rytel in Chojnice county suffered the most serious damage with hundreds of people losing their homes. T-Mobile employees from that region asked us to support the devastated region. After consultations with the Mayor of Rytel, T-Mobile provided an emergency hotline number and a computer linked to the Internet. This was essential for coordinating activities related to the storm and the resulting damage. One year after the tragedy in September 2018, we decided to create a computer class for children from schools in Rytel. We believe that this will make school activities a little bit easier and help the children to forget about the tragedy they experienced.    



Kindern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern - Zusammenarbeit mit der Stiftung „Dr. Clown“

Kinder, die im Krankenhaus mit schweren Erkrankungen kämpfen, haben oft nur wenig Grund zu lächeln. Im vergangenen Jahr beschloss T-Mobile Polska, daran etwas zu ändern. Dank unserer Zusammenarbeit mit der Stiftung „Dr. Clown“ konnten wir den mit Gesamtkosten in Höhe von 140 000 PLN verbundenen Bau von zwei Krankenhauseinrichtungen finanziell unterstützen. Ehrenamtliche Helfer der Stiftung „Dr. Clown“ besuchen jährlich knapp 60 000 Menschen in polnischen Krankenhäusern. Bei diesen Besuchen verbreiten sie mit ihren bunten Clown-Nasen, die dank T-Mobile bald magentafarben sein werden, gute Laune und zaubern ein Lächeln auf die Gesichter der Patienten. Lächeln wirkt bei kranken Menschen stressreduzierend und hilft ihnen, die Nervenanspannung abzubauen, zu der es aufgrund von Krankheit, Schmerzen oder der Trennung von ihren Lieben kommt. Häufiges Lachen stärkt die Abwehrkräfte und kommt damit dem körperlichen Gesamtbefinden zugute. Forschungsergebnisse zeigen sogar, dass Lachen und Humor vor Herzkrankheiten schützen können. Im Rahmen der Initiative erwarben die Mitarbeiter von T-Mobile mit einer Spende ihre Eintrittskarte zur jährlichen Weihnachtsfeier. T-Mobile verdoppelte den gesammelten Betrag, und die Gesamtspende trug dann zum Bau der Einrichtungen bei.

Weihnachtsauktion

Bei T-Mobile Polska ist die Teilnahme an der jährlichen Benefizauktion kurz vor Weihnachten für die Mitarbeiter zur Tradition geworden. Dabei ersteigern sie mit großer Begeisterung Kunstwerke von Kindern ihrer Kollegen. Der dabei erzielte Gesamterlös wird vom Unternehmen verdoppelt.

Im vergangenen Jahr fand die Auktion zum 17. Mal statt und brachte Spenden in Höhe von knapp 60 000 PLN (etwa 12 000 Euro) ein.

Der Erlös wird zur Umsetzung ehrenamtlicher Mitarbeiterprojekte, zum Beispiel zur Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen, öffentlichen Einrichtungen und anderen gesetzlich zulässigen Spendenempfängern, verwendet. Die Mitarbeiter können dabei außerdem ihre eigenen Kenntnisse, Kompetenzen und Interessen einbringen. Im letzten Jahr nahmen 83 ehrenamtliche Mitarbeiter von T-Mobile an insgesamt 11 Projekten teil, die 3230 Empfängern zugutekamen.

Das Programm für ehrenamtliches Engagement von T-Mobile Polska steht unter dem Motto „Helfen macht Freude“ und wurde zur Förderung von Kompetenzen, Einsatzbereitschaft, Arbeitgeberreputation und Führungsqualitäten ins Leben gerufen. Damit ist es auch Teil der Personalstrategie des Unternehmens.

Als Arbeitgeber unterstützt T-Mobile Polska die ehrenamtliche Tätigkeit der Mitarbeiter durch Hilfe bei der Koordinierung von Initiativen, einen zusätzlichen Urlaubstag sowie spezielle Versicherungsabdeckung und Beratung. Für alles Weitere sind die Mitarbeiter selbst zuständig und sie machen die Erfahrung, dass auch sie von ihrem Engagement profitieren: durch eine positive Atmosphäre im Unternehmen, höhere Einsatzbereitschaft und bessere Beziehungen am Arbeitsplatz.

examples of work made by our employees

Stop Wasting – Start Caring!

T-Mobile Polska bietet die Rücknahme von mobilen Endgeräten an und trägt zur ESG KPI img „Rücknahme Mobilgeräte" bei.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Fakten

Märkte, Geschäftsfelder und Marktanteile   T-Mobile Polska ist einer der drei führenden Anbieter im polnischen Mobilfunk-Markt.
Anzahl Kunden   10 509 000
Anzahl Mitarbeiter   Rund 5063
Beteiligung der Deutschen Telekom AG seit   1995 – Anteilseigner; Alleingesellschafter seit 2011
Zertifiziert nach   ISO 14001 img und OHSAS 18001
Weitere Informationen im Internet   www.t-mobile.pl