Telekom Logo
  • Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.
  • Corporate Responsibility Bericht 2017
Corporate Responsibility Bericht 2017

Aus- & Weiterbildung

Weiterbildung Telekom Training in Deutschland

Die Deutsche Telekom bietet ihren Mitarbeitern eine ganze Reihe von Weiterbildungsmaßnahmen, mit denen sie ihre Kompetenzen weiterentwickeln und auffrischen können. 

Weiterführende Informationen finden Sie hier und im HR Factbook ab Mitte Mai. Die Konzerndaten werden ab dem Berichtsjahr 2017 zur Verfügung stehen.

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

Durch die Angabe decken wir die GRI-Indikatoren GRI 404-1 (Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie) und GRI 404-2 (Programme zum Kompetenzmanagement, Umgang mit Berufsausstieg und der Verlängerung der Beschäftigungsfähigkeit) sowie die EFFAS-Kennzahl S02-02 (Aufwendungen für Weiterbildung pro Mitarbeiter) vollständig ab. Weiterhin entsprechen wir durch die Angabe dem Kriterium 16 (Weiterbildung und Beschäftigungsfähigkeit) des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Internationale Entwicklungs- und Führungskräfteprogramme

Ziel der internationalen Entwicklungs- und Führungskräfteprogramme ist es, Potenzial- und Leistungsträger im Konzern zu etablieren, zu binden und zu positionieren. Im Fokus der Programme stehen die Entwicklung der kommenden Führungskräftegeneration und deren Unterstützung bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen. Gleichzeitig sollen die Programme das Zugehörigkeitsgefühl steigern, den Wissensaustausch stärken und die Eigenverantwortung fördern. 

Die Anzahl der Teilnehmer im Global Talent Pool, dem Nachfolgeprogramm des Talent Space, stieg 2017 deutlich an, ebenso wie die Teilnahmerzahl des Leadership Development Programs (englischsprachig). Für das Führungskräfte-Entwicklungs-Programm (deutschsprachig) dagegen nahm die Zahl weiter ab.

 
Weiterführende Informationen finden Sie hier und im HR Factbook ab Mitte Mai. 

Auszubildende und Berufsfelder Konzern DT in Deutschland

2017 waren fast 7000 Nachwuchskräfte (Auszubildende, dual Studierende und HfTL Präsenzstudenten) bei uns beschäftigt, wovon über 35% Frauen waren. Die zurückgegangene Zahl im Vergleich der Vorjahreswerte ist im Einklang mit der allgemeinen Beschäftigungsentwicklung der Deutschen Telekom.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

Durch die Angabe decken wir den GRI-Indikator GRI 404-1 (Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter nach Geschlecht und Mitarbeiterkategorie) teilweise ab. Die Kennzahl ist weiterhin relevant für das Kriterium 15 (Vielfalt und Gesundheitsschutz) des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.