Telekom Logo
  • Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.
  • Corporate Responsibility Bericht 2017
Corporate Responsibility Bericht 2017

Netzausbau

Hier findet sich eine Auswahl relevanter Inhalte aus dem CR-Bericht 2017. Mehr Informationen befinden sich in den Kapiteln Kunden & Produkte und Klima & Umwelt.

Ausbau des Glasfasernetzes vorangetrieben

Mit einer Länge von 455 000 Kilometern in Deutschland betreibt die Telekom bereits heute das größte Glasfasernetz in Europa. Die Nachfrage nach höheren Bandbreiten img im Netz steigt jedoch immer weiter an. Um unseren Geschäftserfolg langfristig zu sichern, bauen wir daher unser Glasfasernetz weiter aus. Unser Ziel: Bis 2018/19 wollen wir 80 Prozent der deutschen Bevölkerung mit mindestens 50 Mbit/s img versorgen – sofern sich keine Veränderungen im Regulierungsrahmen ergeben.

Hierfür setzen wir sowohl auf die Technologie FTTC img „Fiber to the Curb“ (dt. etwa „Glasfaser img bis zum Bordstein“) als auch auf den FTTH-Ausbau („Fiber to the Home“). Bei dem FTTC-Ausbau wird die Glasfaser bis zu den sogenannten Kabelverzweigern (KVZ) ausgebaut, also zu den grauen Kästen am Straßenrand. Vor dort können wir dann unsere Kunden über bestehende Leitungen mittels VDSL-Vectoring img mit großen Bandbreiten versorgen. Bei FTTH img reicht die Glasfaserleitung schon bis in die Wohnung unserer Kunden.

  DSL img 16.000 FTTC mit VDSL-Vectoring FTTH
Download bis zu 16 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s bis zu 200 Mbit/s
Upload bis zu 2,4 Mbit/s bis zu 40 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s

 

Vectoring: Mehr Tempo im Netz

Durch Vectoring werden die elektromagnetischen Störungen ausgeglichen, die es zwischen den Kupferleitungen auf dem Weg in die Haushalte gibt. Das ermöglicht deutlich schnellere Datenübertragungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. Die Technik dafür wird in den Kabelverzweigern installiert.

Im Oktober 2017 haben wir die ersten beiden von600 Nahbereichen in Deutschland auf schnelles Vectoring umgeschaltet: Moitin bei Rostock und Bad Grund im Harz. Zu den sogenannten Nahbereichen zählen Haushalte, die über Kabelverzweiger (KVZ) mit einer Entfernung von maximal 550 Metern zum Hauptverteiler (HVt) (zentrale Betriebsstelle für Haushalte und Unternehmen im Umkreis) versorgt werden. Die Bundesnetzagentur hatte 2016 entschieden, den Vectoring-Ausbau im Nahbereich der Hauptverteiler der Telekom zuzulassen.

Weiterer Ausbau des LTE-Mobilfunknetzes

Der Ausbau der Mobilfunk-Technologie LTE img im Telekom-Netz ist 2017 europaweit weiter vorangeschritten. Ende 2017 lag die Netzabdeckung durchschnittlich bei 94 Prozent der Bevölkerung. Damit haben wir in den europäischen Landesgesellschaften unsere Ziele erreicht. In Deutschland lag die Netzabdeckung Ende 2017 bei rund 93 Prozent der Bevölkerung – bis Ende 2018 wollen wir 95 Prozent erreichen. Etwa 75 Prozent aller Funkmasten in Europa sind derzeit mit LTE ausgerüstet. Dabei sind an fast jedem vierten LTE-Standort bereits zwei oder mehr Frequenzbänder aktiv. Dies sorgt für größere Reichweiten und höhere Geschwindigkeiten.

Mobilfunknetz in Deutschland ausgezeichnet

TÜV NORD bestätigt: Telekom bietet die beste Mobilfunknetz-Qualität

TÜV NORD bestätigt: Telekom bietet die beste Mobilfunknetz-Qualität

Statt in einer Momentaufnahme, wie in vielen Tests üblich, lassen wir die Qualität unseres Netzes bereits seit Jahren fortlaufend über das gesamte Jahr testen. Hierbei erheben Messfahrzeuge in einem Dauernetztest Messdaten für Sprach- und Datendienste. Sie ermitteln die Netzqualität auch im Vergleich zu den Mobilfunknetzen der Mitbewerber. Dies soll für mehr Transparenz sorgen. Das Ergebnis: In den Kategorien Gesprächsaufbau, Gesprächsstabilität und Sprachqualität schnitten wir am besten ab.

Die Profis von TÜV NORD CERT haben das Verfahren für den „Qualitätsvergleich aus Kundensicht“ (QvK) auf Herz und Nieren geprüft. Sie bestätigen die Neutralität von Erfassung und Verarbeitung der Testdaten und haben dem „Test- und Auswerteverfahren nach QvK-Standard“ ohne Einschränkung das Zertifikat „TÜV Service Check“ erteilt.

Telekom als bester Mobilfunknetzbetreiber mehrfach ausgezeichnet

Telekom als bester Mobilfunknetzbetreiber mehrfach ausgezeichnet

Stiftung Warentest (Ausgabe 06/2017)
Die Stiftung Warentest bestätigte 2017 erneut: Die Telekom bietet das beste Mobilfunknetz in Deutschland. Die Stiftung testete die Netze in Deutschland auf Autobahnen, Landstraßen und in Innenstädten. Wir schnitten mit der Gesamtnote mit 1,9 (gut) am besten ab. Auf 97 Prozent der Teststrecken in ländlichen Regionen wurde ein LTE-Signal der Telekom empfangen.

Erste Plätze bei Connect-Leserumfrage 2017 (Ausgabe 7/2017)
Erste Plätze bei Connect-Leserumfrage 2017 (Ausgabe 7/2017)

Erste Plätze bei Connect-Leserumfrage 2017 (Ausgabe 7/2017)

Wir sind der beste Mobilfunknetz-Betreiber und bester Festnetz-Anbieter. Das ergab erneut die alljährliche Wahl der Leser des Fachmagazins Connect. Mit unseren Produkten und Diensten konnten wir weitere bedeutende Preise gewinnen:

Mobilfunknetz-Betreiber (drei Wettbewerber)
Netzbetreiber-Prepaid-Karten (drei Wettbewerber)
Mobilfunk-Anbieter (18 Wettbewerber)
Festnetz-Anbieter (acht Wettbewerber)
Cloud-Dienste (sieben Wettbewerber)
Mobilfunknetz-Betreiber Österreich (drei Wettbewerber)

Car Connectivity Award (Ausgabe auto motor und sport 22/ 2017; Ausgabe CHIP 11/ 2017)

Car Connectivity Award (Ausgabe auto motor und sport 22/ 2017; Ausgabe CHIP 11/ 2017)
Bei der Leserwahl von auto motor sport und CHIP erreichten wir Platz eins beim Car Connectivity Award in der Kategorie Mobilfunknetze. Zwei Drittel der insgesamt 16 300 Befragten bescheinigten uns das beste Handy-Netz im Auto. Damit überzeugten wir zum vierten Mal in Folge die technik- und autoaffine Leserschaft.

Chip (Ausgabe 1/2018)

Chip (Ausgabe 1/2018)

Auch den Mobilfunknetz-Test von CHIP gewannen wir. Die Tester fuhren per Auto und Bahn kreuz und quer durch die Republik, um die Netzabdeckung und Qualität der Mobilfunknetze von Telekom, Vodafone und O2 ausführlich zu messen.

Wir gewannen in vielen Kategorien wie etwa „mobiles Internet“, „Telefonie“ und „Verfügbarkeit“ und holten uns mit der Note 1,4 erneut den Gesamtsieg.

Connect Mobilfunk-Netztest (Ausgabe 1/2018)

Connect Mobilfunk-Netztest (Ausgabe 1/2018)
Aus dem Connect Mobilfunknetztest 2018 gingen wir mit der Bewertung „sehr gut“ ebenfalls als Gesamtsieger hervor. Getestet wurde die Sprach- und Verbindungsqualität bei Telefonaten ebenso wie die Datenkommunikation im mobilen Internet. Die Messungen fanden an verschiedenen Orten wie Groß- und Kleinstädten, aber auch in der Bahn statt.