Erleben, was verbindet.
Telekom CR-Wissen

Ausbildung

Die Telekom steht für herausragende betriebliche (Aus-)Bildungsangebote im kaufmännischen und technischen Bereich. Mit einer Gesamtzahl von rund 6 ...

Die Telekom steht für herausragende betriebliche (Aus-)Bildungsangebote im kaufmännischen und technischen Bereich. Mit einer Gesamtzahl von rund 6 000 Auszubildenden und dual Studierenden im Ausbildungsjahr 2018/2019 gehört die Deutsche Telekom zu den größten Ausbildungsunternehmen in Deutschland. Bundesweit bilden wir kompetent aus. Mit unserem Ausbildungsengagement beugen wir nicht nur dem wachsenden Fachkräftemangel aktiv vor. Wir nehmen auch unsere unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung grenzübergreifend ernst. Angesichts des immer dynamischeren technologischen Fortschritts nimmt der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in den Technik- und Innovationsbereichen weiter zu. Mit unserem neuartigen Ausbildungskonzept sichern wir die Innovationsfähigkeit der Telekom. Wir holen kontinuierlich neues Wissen und Können in unser Unternehmen. Damit wächst unser interner Pool an qualifizierten Nachwuchskräften, auf den wir in den kommenden Jahren zurückgreifen.

Einen wichtigen Baustein zur beruflichen Erstausbildung und Weiterbildung – insbesondere im technischen Bereich – liefert auch das akademische Angebot der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig (HfTL) [2].

Gezielte Besten-Förderung im IT-Bereich und in der Kundenberatung/im Verkauf
Mit unseren Programmen „Young IT Talents“ ( YITT) und „Young Sales Talents“ (YST) fördern wir Auszubildende und dual Studierende, die besondere Talente im IT-Bereich oder in der Kundenberatung und im Verkauf aufweisen. Ziel ist die frühzeitige Identifikation, Förderung und Bindung von sehr guten Auszubildenden und dual Studierenden. Im Wettbewerb um Talente sichern uns beide Programme die Attraktivität als potenzieller Arbeitgeber nach Ende der Ausbildung beziehungsweise des Studiums.

Perspektiven schaffen mehr Chancen für benachteiligte Gruppen
In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit unterstützen wir benachteiligte gesellschaftliche Gruppen in Deutschland dabei, einen Berufseinstieg zu finden oder sich weiterzuqualifizieren.

Das Einstiegsqualifizierungspraktikum eröffnet insbesondere benachteiligten Jugendlichen in der sozialen Grundsicherung und schwer vermittelbaren Bewerbern die Möglichkeit zum Berufseinstieg. Die Bilanz des Projekts ist sehr positiv.

Weiterhin bieten wir alleinerziehenden Müttern und Vätern die Möglichkeit, eine Ausbildung oder ein duales Studium mit reduzierter Arbeitszeit zu absolvieren. Die Teilzeitausbildung bieten wir in allen Ausbildungsberufen bei der Deutschen Telekom und dualen Studiengängen an.

arrow_right