CR-Wissen Das Archiv rund um den Corporate Responsibility Bericht der Deutschen Telekom
Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Beitrag

SAR-Werte

SAR steht für „spezifische Absorptionsrate“. Dieses Maß gibt an, welchen Anteil an elektromagnetischen Feldern, die während des Telefonierens v...

SAR steht für „spezifische Absorptionsrate“. Dieses Maß gibt an, welchen Anteil an elektromagnetischen Feldern, die während des Telefonierens vom Handy oder Smartphone ausgesendet werden, der Kopf während des Telefonierens maximal aufnehmen kann. Der SAR-Wert wird in Watt pro Kilogramm (Körpergewicht) ausgewiesen (W/kg). Er gibt an, wie stark die elektromagnetischen Felder maximal sind, die während des Telefonierens mit einem Handy oder Smartphone auf den Kopf einwirken. Alle Hersteller prüfen ihre Handys und Smartphones auf die Einhaltung des Grenzwertes und legen die gemessenen maximalen Werte in den Gebrauchsanweisungen offen. Sämtliche von der Telekom vertriebenen mobilen Endgeräte halten die festgelegten Grenzwerte ein.

Solange sie unterhalb des Grenzwertes liegen, machen unterschiedlich hohe SAR-Werte den Gebrauch eines Handys oder Smartphones nicht mehr oder weniger sicher. In diesem Fall ist die sichere Nutzung des Gerätes stets gewährleistet. Nach dem fachlichen Urteil der internationalen Strahlenschutzkommission (ICNIRP) gilt dies für alle Nutzergruppen, also auch für besonders empfindliche Menschen. Die Telekom informiert aktiv über die SAR-Werte. Die aktuellen SAR-Werte der von der Telekom angebotenen Handys und Smartphones sind im Telekom-Shop, in den Gebrauchsanweisungen der Hersteller sowie im Internet unter www.telekom.de/sar-werte zu finden.

arrow_right