CR-Wissen Das Archiv rund um den Corporate Responsibility Bericht der Deutschen Telekom
Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Neueste Beiträge

Umwelt Oktober, 2022

Ressourcenschonend unterwegs: Shuttles, Leihräder inkl. E-Bikes, eScooter (überarbeitet)

Als ressourcenschonende und gesundheitsfördernde Alternative bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland bereits seit 2015 di...

Als ressourcenschonende und gesundheitsfördernde Alternative bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland bereits seit 2015 die Möglichkeit mittels Gehaltsumwandlung ein Fahrrad oder E-Bike zu leasen Im Jahr 2022 nutzen  über 8.000 Kolleginnen und Kollegen diese Möglichkeit.
Um auch bei Geschäftsreisen oder innerstädtischen Verkehren zwischen unseren Standorten unsere CO2-Emissionen zu senken, bieten wir Shuttle-Services zwischen verschiedenen Standorten und zum Flughafen/Schnellbahnhof an. Die Buchung erfolgt für die Mitarbeiter komfortabel per App oder im Intranet.
Für die dienstliche Nutzung bei innerstädtischen Terminen haben unsere Beschäftigten außerdem die Möglichkeit, an 12 Telekom-Standorten in Deutschland insgesamt 83 Leihfahrräder auszuleihen, darunter auch E-Bikes.
Für den technischen Außendienst im innerstädtischen Einsatz sind 300 eScooter für die Bewältigung der letzten Meile im Einsatz. Alternative bieten wir für die passenden Einsatzzwecke auch Lastenräder an.


arrow_right
Umwelt Oktober, 2022

Green Car Policy (Bitte rausnehmen!!!!)

Seit 2008 konnten die durch die Fahrzeugflotte verursachten CO2-Emissionen um mehr als 40% auf 87 kt CO2 reduziert werden. Neben sinkendem Fahrzeugb...

Seit 2008 konnten die durch die Fahrzeugflotte verursachten CO2-Emissionen um mehr als 40% auf 87 kt CO2 reduziert werden. Neben sinkendem Fahrzeugbedarf war ein wichtiger Faktor dafür die Einsteuerung CO2-optimierter Fahrzeuge. Bis zum Jahr 2030 gehen wir von einer weiteren Verringerung um rund 30% gegenüber dem Basisjahr 2017 aus.
Mit der Einführung unserer Green Car Policy für Geschäftsfahrzeuge am 1. April 2010 wurde ein CO2-basiertes Auswahlverfahren für die Beschaffung neuer Geschäftsfahrzeuge implementiert. Darunter fallen Fahrzeuge mit privater Nutzungsmöglichkeit, die Beschäftigte aufgrund ihrer Stellung oder Funktion vom Unternehmen gestellt bekommen. Bestandteil der Green Car Policy ist ein Bonus-Malus-System mit dem wir Anreize für unsere Mitarbeiter schaffen, verbrauchsärmere Modelle zu wählen.


arrow_right
Umwelt Oktober, 2022

Elektro: Pilotprojekte, Fahrzeugtests und Ausbau der Lade-Infrastruktur (Bitte rausnehmen!!!)

Um die Vorteile der Elektromobilität mittelfristig bestmöglich nutzen zu können, stellen wir bereits seit 2014 im Rahmen von Pilotprojekten und fü...

Um die Vorteile der Elektromobilität mittelfristig bestmöglich nutzen zu können, stellen wir bereits seit 2014 im Rahmen von Pilotprojekten und für bestimmte Einsatzszenarien Elektrofahrzeuge bereit. Darüber hinaus wurden auch 2019 mit verschiedenen Service-Einheiten bundesweit Elektrofahrzeuge getestet. Ziel der Tests war es, die Tauglichkeit für unterschiedliche Einsatzszenarien zu erproben. Im Ergebnis sind Elektrofahrzeuge grundsätzlich für planbare Tätigkeiten einsetzbar, sofern Lade-Infrastruktur vorhanden ist.
2020 werden wir mit weiteren namenhaften Unternehmen am Förderprojekt „Erneuerbar mobil“ teilnehmen. Im Zuge dessen haben wir uns zur Beschaffung von insgesamt 116 Elektrofahrzeugen sowie Ladepunkten verpflichtet. Die Einsteuerung der Fahrzeuge soll deutschlandweit erfolgen. Mit einem Piloten für 50 Elektrogeschäftsfahrzeuge für leitende Angestellte haben wir das Thema Elektromobilität im Top-Management der Deutschen Telekom platziert. Ab 2020 werden wir Elektrofahrzeuge im Regelbetrieb anbieten.   
Seit Anfang 2018 wird der weitere Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge von dem neugegründeten Unternehmen Comfort Charge vorangetrieben. Dies wird durch die Aufrüstung der vorhandenen Telekommunikationsinfrastruktur zu einem bundesweiten E-Ladenetz umgesetzt.


arrow_right
Umwelt Oktober, 2022

Alternative Erdgas: Neue Tankkarte für Erdgastankstellen (Bitte rausnehmen!!!!)

Unser Flottenmanagement prüft grundsätzlich, ob an einem Standort Erdgastankstellen verfügbar sind, und bietet dann entsprechende Fahrzeuge an. Um...

Unser Flottenmanagement prüft grundsätzlich, ob an einem Standort Erdgastankstellen verfügbar sind, und bietet dann entsprechende Fahrzeuge an. Um möglichst viele der rund 860 Erdgastankstellen in Deutschland nutzen zu können, wurde 2018 eine neue Tankkarte für den Kraftstoff „Compressed Natural Gas“ (CNG) ins Portfolio aufgenommen. 2019 ist der Bestand an CNG-Fahrzeugen von 60 auf rund 300 Fahrzeuge gestiegen. Wegen der Effizienz- und Umweltvorteile des Kraftstoffs CNG werden wir das Thema Erdgasfahrzeuge weiter forcieren. Hier sehen wir weiterhin sehr viel Potenzial als Übergangslösung hin zur Elektromobilität.


arrow_right

Fokus T-Systems Südafrika

Die Deutsche Telekom duldet kein regelwidriges Verhalten. Wir befassen uns seit 2017 mit dem Fall in Südafrika und er war Gegenstand mehrerer öffen...

Die Deutsche Telekom duldet kein regelwidriges Verhalten.

Wir befassen uns seit 2017 mit dem Fall in Südafrika und er war Gegenstand mehrerer öffentlicher Presseberichte in Deutschland und Südafrika, beispielsweise in der Wirtschaftswoche (2021) und oder in der Welt (2022).

Der Fall wurde von T-Systems South Africa konsequent und gründlich aufgearbeitet. Vor zwei Jahren haben wir uns von dem südafrikanischen Geschäft getrennt.

Eine staatliche Kommission in Südafrika hat die Vorgänge sehr detailliert untersucht. Bislang hat sie keinerlei Empfehlung ausgesprochen, gegen die TSSA selbst oder einzelne TSSA-Mitarbeiter zu ermitteln oder sie strafrechtlich zu verfolgen.

Prinzipiell äußern wir uns nicht zu laufenden Verfahren und Ermittlungen


arrow_right

Die Allround App für das gesamte Zuhause und die komplette Familie – MagentaZuhause App

Der Bereich Consumer IoT hat die offene, herstellerübergreifende Smart Home-Plattform und die MagentaZuhause App entwickelt. Damit haben Kund*innen d...

Der Bereich Consumer IoT hat die offene, herstellerübergreifende Smart Home-Plattform und die MagentaZuhause App entwickelt. Damit haben Kund*innen die Möglichkeit, Geräte unterschiedlicher Unternehmen einfach und individuell zu kombinieren und per App zu steuern.

Im Berichtszeitraum wurde die MagentaZuhause App auf dem Markt eingeführt. Die App erleichtert das Zusammenleben dank vieler nützlicher Funktionen und ganz neuer Möglichkeiten zur Heimnetzverwaltung sowie umfangreiche SmartHome-Funktionen.

Mit der MagentaZuhause App bleiben unsere Kundinnen und Kunden mit Ihrem Zuhause und Ihren Liebsten noch mehr verbunden. Auch dann, wenn sie unterwegs sind. Dabei ist die App für die gesamte Familie – das gesamte Zuhause. To-Do- und Einkaufs-Listen, Erinnerungsfunktionen unterstützen unsere Kund*innen in der Alltagsorganisation. Das Heimnetz checken, das Gäste-WLAN aktivieren und teilen sowie das WLAN optimieren sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten der Heimnetzverwaltung mit der MagentaZuhause App.  

WLAN- bzw. IP-Geräte können direkt mit der App verbunden werden und benötigen keine SmartHome Zentrale mehr. Das erleichtert unseren Kundinnen und Kunden den Start in das vernetzte Zuhause. Außerdem lassen sich mit der App auch Inhalte von MagentaTV steuern – auch per Sprache.

Im Berichtszeitraum konnten wir die Anzahl der Geräte weiter erhöhen, die mit der Smart Home-Plattform kompatibel sind. Schon jetzt können Kund*innen aus mehreren Hundert verschiedenen Smart Home-Geräten wählen: Mit einem Speedport Smart 4 haben Kund*innen auch die Möglichkeit diesen als SmartHome-Zentrale zu nutzen. Außerdem unterstützt die MagentaZuhause App jetzt WiFi Heizkörperthermostate des neuen Partners Eurotronic und Zwischenstecker mit Verbrauchsmessung von WiZ sowie weitere Geräte von SONOS, D-Link und Ledvance.

Beim Red Dot Award: Brands & Communication Design 2022 wurde die MagentaZuhause App in der Kategorie „Apps – Smart Homes“ mit einem der begehrten Red Dot ausgezeichnet.

Die Experten des internationalen UX Design Awards würdigen zweimal pro Jahr ausgezeichnetes Design, das zur Gestaltung einer positiveren Lebenswelt beiträgt. Die MagentaZuhause App wurde von der Jury in der Kategorie „Product“ nominiert.

Die World Smart Home Awards 2022 wurden vergeben – und gleich vier unserer Smart Home Produkte sind ausgezeichnet worden: SmartHome Home Base, SmartHome Tür-/Fensterkontakt optisch, SmartHome WLAN Zwischenstecker (innen) und SmartHome WLAN LED-Lampe E27 farbig.

Die MagentaZuhause App bietet einen hohen Schutz - das attestiert das unabhängige Institut für IT-Sicherheit, die AV-TEST GmbH. Der Sicherheitstest 01/2022 kommt erstmalig zu dem Ergebnis, dass bei der App eine Manipulation durch Externe verhindert wird und die Kommunikation gesichert ist. Für Anfang 2023 ist der nächste Test der Plattform durch die AV-TEST GmbH geplant.
 


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Aktionsplan für Inklusion

Inklusion lebt von partnerschaftlichem Handeln. Nur gemeinsam können Barrieren im Arbeitsumfeld und in den Köpfen beseitigt werden. Mit diesem Gedan...

Inklusion lebt von partnerschaftlichem Handeln. Nur gemeinsam können Barrieren im Arbeitsumfeld und in den Köpfen beseitigt werden. Mit diesem Gedanken hat die Telekom ihren Aktionsplan aus dem Jahr 2016 aktualisiert und an den Herausforderungen der Zeit neu ausgerichtet, -  zu einem Aktionsplan 2.0. Dieser trägt dazu bei, den Rahmen der ebenfalls neu geschlossenen Konzerninklusionsvereinbarung unter Beteiligung aller Beschäftigten mit konkreten Maßnahmen auszufüllen. 


arrow_right

Erhöhung der Kontakt- und Prozessqualität

Wir möchten jedem Kunden das beste Serviceerlebnis bieten! Für dieses Ziel werden jährlich mehrere Millionen Kundenfeedbacks durch das Qualitätsma...

Wir möchten jedem Kunden das beste Serviceerlebnis bieten! Für dieses Ziel werden jährlich mehrere Millionen Kundenfeedbacks durch das Qualitätsmanagement erhoben und ausgewertet. Die Kundenzufriedenheit und die Lösung des Kundenanliegens im Erstkontakt stehen hierbei für uns an oberster Stelle.

Unsere Befragungen erfolgen entweder direkt nach einem Kontakt (beispielsweise an der Hotline, in einem Shop, bei einem Außendiensteinsatz oder nach einer Onlineanfrage per Mail oder Chat) oder nach einem abgeschlossenen Prozess (beispielsweise nach einer Bereitstellung).

Teilt der Kunde uns in einer Befragung mit, dass sein Anliegen noch nicht gelöst ist, wird ihm ein Rückrufangebot unterbreitet um sein Anliegen abschließend zu klären. Die Ergebnisse der Kundenbefragungen werden auch zur kontinuierlichen Erhöhung der Beraterkompetenz verwendet.

Regelmäßige Testsiege in Vergleichstests der führenden Fachzeitschriften belegen die ausgezeichnete Qualität unserer Kundenbetreuung.

Unser Ziel ist Kundenzufriedenheit stetig zu verbessern.

 


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Besondere Konzerterlebnisse

Auch im Jahr 2022 haben wir wieder gemeinsam mit zahlreichen Partnern kleine wie große kulturelle Perlen an unserem Konzernsitz in Bonn ermöglicht....

Auch im Jahr 2022 haben wir wieder gemeinsam mit zahlreichen Partnern kleine wie große kulturelle Perlen an unserem Konzernsitz in Bonn ermöglicht.

Höhepunkt war das große Open-Air-Konzert von Robbie Williams. Im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 geplant und aufgrund der Pandemie mehrfach verschoben, stand der britische Entertainer im August vor gut 25.000 begeisterten Fans auf der Bühne der Bonner Hofgartenwiese.

Das Beethoven Orchester Bonn ging im großen Konferenzsaal der Telekom-Zentrale bei seiner Reihe „Pur“ im bewährten Mix aus Gespräch und Musik der Entstehungsgeschichte klassischer Sinfonien auf den Grund.

Zum zweiten Mal hieß es im Juni „Türen auf“ für das Telekom Open Air auf dem Vorplatz des Telekom Forums. Ohne Abstandsregelungen feierten tausende Besucher ausgelassen bei den Konzerten verschiedener Künstler:innen und Stilrichtungen.

Als Hauptsponsor des Beethovenfestes stellten wir das Telekom-Forum als eine Hauptspielstätte für die großen Orchesterkonzerte zur Verfügung. Hier konzertierte als Fokus-Künstler Competition-Preisträger Hans Suh; hier feierte das Beethovenfest vor ausverkauftem Haus mit dem Londoner Aurora Orchester sein großes Finale.

Beim von Telekom und Grizzly Jazz Foundation initiierten furiosen Benefizkonzert „United for Ukraine“ im ausverkauften Telekom-Forum kamen mehr als 40.000 Euro für die Uno-Flüchtlingshilfe zusammen.

Unsere Säle waren zudem Schauplatz weiterer hochkarätiger Veranstaltungen. Ob Herbstpremiere des Jungen Theaters Bonn, die Jazzrausch Big Band beim Jazzfest Bonn oder „Swinging Christmas“, das Weihnachtskonzert der Bundeswehr Big Band mit dem Comedien Markus Maria Profitlich, – 2022 macht Lust auf mehr!


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Das 80/20-Modell

Seit 2017 geben wir mit dem 80/20-Modell unseren Beschäftigten die Möglichkeit, bis zu 20 Prozent ihrer Arbeitszeit in Projekte zu investieren, die...

Seit 2017 geben wir mit dem 80/20-Modell unseren Beschäftigten die Möglichkeit, bis zu 20 Prozent ihrer Arbeitszeit in Projekte zu investieren, die nicht zu ihren direkten Aufgaben gehören, und dabei mit Teams anderer Fachbereiche zusammenzuarbeiten. So brechen wir „Abteilungs-Silos“ auf und können das vielfältige Talent im Unternehmen besser nutzen. Beschäftigte werden dadurch sichtbarer, motivierter und können sich besser vernetzen. Die Inanspruchnahme des Modells ist freiwillig und jeweils an ein konkretes Konzernprojekt gebunden.


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Mentoring-Programm „Karriere mit Kindern”

In der der 4. Staffel des Mentorings „Karriere mit Kindern“ fanden die Programm-Module und begleitenden Coachings sowohl in Form von Präsenzmeeti...

In der der 4. Staffel des Mentorings „Karriere mit Kindern“ fanden die Programm-Module und begleitenden Coachings sowohl in Form von Präsenzmeetings – in kleinen Gruppen – als auch in der Online-Version statt. 25 Mentees erprobten dabei neue Formate, um beispielsweise auch andere Mentorinnen und Mentoren genauer kennenzulernen: In Einzel-Online Porträts hatten sie beispielsweise exklusiv die Chance, ihre Fragen zu stellen und ein breites und unterschiedliches Wissen von erfahrenen Führungskräften zu erhalten. Online-Meetings ermöglichten kurze Treffen zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den bundesweit verteilten Standorten. Ferner wurde somit auch die Vereinbarkeit vereinfacht, da Reiseaktivitäten und dadurch oft erhöhter Organisationsaufwand der Kinderbetreuung wegfielen.

Mentees, Mütter und Väter, starten ihre Elternzeit, sind mittendrin oder auch gerade im Wiedereinstiegsprozess: Durch die Dauer des Programms befinden sie sich alle in unterschiedlichen Phasen und durchschreiten jeden Abschnitt. Sie profitieren stark von den unterschiedlichen Erfahrungen und dem Austausch untereinander.

Die 4. Staffel fand von Oktober 2019 bis Juni 2021 statt. Im Sommer 2022 wurde zu einer 5. Staffel aufgerufen.


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Viel Theater für junge Leute: Unsere Partnerschaft mit dem Jungen Theater Bonn

Seit 2004 gibt es die erfolgreiche Partnerschaft mit dem Jungen Theater in Bonn (JTB). Für uns und das JTB, leistet Theater gerade im Zeitalter von I...

Seit 2004 gibt es die erfolgreiche Partnerschaft mit dem Jungen Theater in Bonn (JTB). Für uns und das JTB, leistet Theater gerade im Zeitalter von Internet und Smartphone einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung und Bildung junger Menschen.

Um möglichst vielen jungen Menschen den Besuch des Theaters zu ermöglichen, gibt es das „Telekom 5€ Ticket“, eine ermäßigte Eintrittskartenkategorie für Kinder, Jugendliche und Familien. Auch finanzieren wir p.a. ca. 700 „Telekom Sozialtickets“ für Kindergarten- und Schulkinder, deren Eltern den Theaterbesuch nicht zahlen können.

Seit 2015 führen wir ein medienpädagogisches Projekt durch, mit dem Ziel, Kinder für den bewussten Umgang mit Internet, Smartphone und Social Media zu sensibilisieren. Die Partnerschaft mit dem Jungen Theater wurde  bis 2024 verlängert. 

Junge Menschen erhalten beim Online Angebot ‚Stage Door‘ einen Einblick hinter die Kulissen des Theaters, können viel über Theater und die Berufe lernen und selbst kreativ zu werden - sich z.B. an der Entwicklung neuer Theaterstücke beteiligen.

Als Live Format wurde 2022 das Theaterprojekt ‚WOODWALKERS - CARAGS Verwandlung‘ im Telekom Forum aufgeführt, das Zuschauer live verfolgten.

Im Jahr 2022 haben das Junge Theater Bonn (JTB) und die Telekom das ‚Telekom-Sozialticket‘ erweitert. Sie  ermöglichen damit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien aus der Ukraine sowie deren Helfer*innen freien Eintritt zu den Vorstellungen des JTB. Die Telekom hat darüber hinaus live eingesprochene Übersetzungen einiger Vorstellungen in die Ukrainische Sprache ermöglicht. Mit seiner MobileConnect-Anlage verfügt das JTB über die technischen Voraussetzungen, um die Live-Übersetzung allen Gästen über das WLAN-Netz des Theaters zugänglich zu machen, die sie hören möchten, während alle anderen davon nichts mitbekommen.

 


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Medienpädagogisches Projekt mit dem Jungen Theater Bonn

Die Telekom und das Junge Theater Bonn (JTB) haben 2015 ein neues medienpädagogisches Projekt gestartet, um Schüler für den bewussten Umgang mit de...

Die Telekom und das Junge Theater Bonn (JTB) haben 2015 ein neues medienpädagogisches Projekt gestartet, um Schüler für den bewussten Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren. Viertklässler an Grundschulen in Bonn und der Region können an einem speziellen Projekttag teilnehmen. Gemeinsam mit ihren Lehrern erarbeiteten sie ein eigenes Theaterstück, in dessen Mittelpunkt die Chancen und Risiken des Internets stehen. Ein wesentliches Element des Klassenprojekts ist die Darstellung des Internets als „Human Machine“: Einzelne Schüler spielen die Nutzer des Internets, übernehmen die Aufgabe von Servern oder agieren als Router. Dicke Schnüre verbinden Nutzer, Server und Router. Im Anschluss konnten die Grundschüler das Stück an ihrer Schule für ihre Eltern und Mitschüler aufführen. 


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Bewegung auf unbekanntem Terrain erweitert den Horizont: Die Neue Sporterfahrung

Gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband, der DFB-Stiftung Sepp Herberger sowie der Deutschen Sporthilfe betreiben wir das Förderprojekt ...

Gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband, der DFB-Stiftung Sepp Herberger sowie der Deutschen Sporthilfe betreiben wir das Förderprojekt „Neue Sporterfahrung“, in dem Jugendliche eine neue Sportart ausprobieren und ihre Grenzen überwinden.
Deshalb ermöglicht das Projekt Jugendlichen unter anderem, die Lebenswelt von Menschen mit Handicap kennenzulernen. In verschiedenen Trainingseinheiten im Bereich des Behindertensports sollen gegenseitiger Respekt, Toleranz, Hilfsbereitschaft sowie das Verständnis gegenüber Menschen, die mit einer Behinderung leben, gestärkt werden. Die Trainingseinheit „Blindenfußball“ gibt Fußballmannschaften mit Spielern ab zwölf Jahren etwa die Möglichkeit, spezifische Techniken des Blindenfußballs zu erlernen. Die „Neue Sporterfahrung“ bietet auch die Einheit Rollstuhlbasketball an, um den Kindern und Jugendlichen die schnelle und leidenschaftliche Jagd nach Körben auf Rädern nahbarer zu machen. Durch den attraktiven Sport wird der richtige Umgang mit Handicap vermittelt und der Teamgeist der Mannschaft gestärkt.
Da auch der Sport immer digitaler wird, hat die „Neue Sporterfahrung“  zudem in Kooperation mit der eSports Player Foundation Veranstaltungen zum Thema "Responsible Gaming" für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler ins Leben gerufen.


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Nationaler Förderer der Sporthilfe

Die Deutsche Telekom ist Partner der Deutschen Sporthilfe. Neben finanzieller Unterstützung umfasst die Partnerschaft diverse Programme zur Förderun...

Die Deutsche Telekom ist Partner der Deutschen Sporthilfe. Neben finanzieller Unterstützung umfasst die Partnerschaft diverse Programme zur Förderung der dualen Karriere von Athleten sowie die Bereitstellung von Telekommunikations-Know-how und attraktiven Angeboten für Sporthilfe-Athleten.
Mehrmals im Jahr geben Expert:innen der Telekom den Athleten der Sporthilfe im Rahmen von Bewerbertrainings Tipps für den richtigen Auftritt im Bewerbungsgespräch und helfen bei der Erstellung ansprechender Bewerbungsunterlagen. Bei den Trainings berichten prominente Paten von der Herausforderung, Leistungssport und Beruf in Einklang zu bringen. Außerdem haben die Athleten die Möglichkeit, sich mit einem speziellen Kennwort für Praktika oder auf Stellenangebote bei der Telekom zu bewerben. Die Telekom selbst gewinnt durch dieses Engagement Zugang zu zielstrebigen und leistungsorientierten Spitzenathleten für ihre Nachwuchspools. Seit 2020 finden die Bewerbertrainings virtuell und in Präsenz statt. Die Deutsche Telekom ist dieses Jahr wieder Partner der Juniorsportler*innen des Jahres und vergibt künftig gemeinsam mit der Deutschen Sporthilfe den wichtigsten Nachwuchspreis im deutschen Sport.


arrow_right
Soziales Oktober, 2022

Sportbegeisterung fördern mit den Telekom Baskets

Verantwortung in unserem direkten gesellschaftlichen Umfeld übernehmen ist für uns ein zentrales Anliegen. Wir engagieren uns deshalb seit Jahren in...

Verantwortung in unserem direkten gesellschaftlichen Umfeld übernehmen ist für uns ein zentrales Anliegen. Wir engagieren uns deshalb seit Jahren in unserer Bonner Heimat bei den Telekom Baskets Bonn.

Beim Nachwuchs den Sportsgeist und den Spaß an Bewegung wecken: Das ist das Ziel von Baskets@school. Das Sportförderprogramm richtet sich an Schüler*innen der Klassen 1 bis 10 aus Bonn und Umgebung. In 2022 haben wir die Projekte Baskets Grundschul-Challenge, Baskets Grundschul-Liga und Baskets Sportstunde unter dem Dach Baskets@school fortgeführt. Auf der Webseite www.baskets-at-school.de haben die Projekte eine gemeinsame Heimat .

Baskets Sportstunde: Basketball-Unterricht mal ganz anders – die Telekom Initiative Baskets Sportstunde ermöglicht es Schüler*innen der 5. - 10. Klasse, ihre Sportidole in die Schule zu holen. Mit dem 2014 initiierten Projekt, das zunächst unter dem Projektnamen „Baskets@school“ lief, möchten wir die Begeisterung für Basketball in die Schulen in Bonn und Umgebung tragen.

Baskets Grundschul-Challenge: Lust auf Bewegung, Fairplay und Basketball – darum geht es bei der Baskets Grundschul-Challenge. Das Projekt der Deutschen Telekom, der Telekom Baskets Bonn und der Stadt Bonn sowie des Gesundheitspartners AOK Rheinland/Hamburg richtet sich an Erst- und Zweitklässler*innen aus Bonn und Umgebung. Seit 2017 erhalten die Schüler*innen die Möglichkeit, in ihren Teams mit den Spielern der Telekom Baskets zu trainieren und sich anschließend in einer Challenge mit anderen Grundschulen zu messen.

Baskets Grundschul-Liga: Seit 2019 macht die Baskets Grundschul-Liga als Erweiterung der Baskets Grundschul-Challenge Dritt- und Viertklässler*innen spielerisch Lust auf Bewegung und Basketball. Schulen aus Bonn und Umgebung können sich genau wie bei der Challenge mit ihren Teams zum Wettbewerb anmelden. 

Tix for Kids: Zudem bietet die Deutsche Telekom mit dem Programm „Tix for Kids“ Schulklassen die Möglichkeit, ein Basketballspiel im Telekom Dome live mitzuerleben. Zu jedem Heimspiel werden zwei Klassensätze Tickets (2 x 30) unter allen Bonner Schulen verlost. 


arrow_right
Weitere Beiträge laden (noch 73)