CR-Wissen Das Archiv rund um den Corporate Responsibility Bericht der Deutschen Telekom
Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen.

Alle

Soziales September, 2022

„Start up!“: Unser Traineeprogramm für junge Technologiebegeisterte und Neudenker

Mit unserem Traineeprogramm „Start up!“ sprechen wir vor allem Absolventinnen und Absolventen mit Interesse an Technik- und IT an, die motiviert a...

Mit unserem Traineeprogramm „Start up!“ sprechen wir vor allem Absolventinnen und Absolventen mit Interesse an Technik- und IT an, die motiviert an der Gestaltung unserer Welt von morgen sind, und sich durch Unternehmermentalität und Offenheit für Neues auszeichnen. Da wir vermehrt auch Talente außerhalb Deutschlands erreichen wollen, wird der Bewerbungsprozess seit 2017 auf Englisch durchlaufen. So konnten wir den Anteil internationaler Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Jahr 2021 erhöhen: 41 Prozent der Trainees kommen aus verschiedenen Ländern der Welt. Insgesamt haben im Berichtszeitraum 39 Hochschulabsolventinnen und -absolventen das Traineeprogramm begonnen, davon 49 Prozent Frauen.
Über einen Zeitraum von etwa 18 Monaten lernen die Trainees verschiedene Unternehmensbereiche im In- und Ausland kennen. Sie übernehmen dabei anspruchsvolle Projektaufgaben. Erfahrene Führungskräfte begleiten die Trainees. Abgerundet wird das Programm durch innovative Trainingsformate. Zusätzlich setzen unsere Trainees eigene Initiative um, inklusive Soziale und Nachhaltigkeits-Projekte im Rahmen von „Magenta Friday“ (Projekttag).


arrow_right
Social Juni, 2022

ESG KPI Beneficiaries – Details on History & Target

The ESG KPI “Beneficiaries Focus topics” shows the number of people who have benefited from our commitment to digital inclusion and to a society...

The ESG KPI “Beneficiaries – Focus topics” shows the number of people who have benefited from our commitment to digital inclusion and to a society that protects the climate and conserves resources (this includes efforts such as providing media-literacy training, providing broadband accesses for schools, and supporting counseling hotlines). In 2021, our media literacy measures reached 28 million people. In contrast to the years 2017 to 2020, in the year under review only beneficiaries in the focus topics “Digital Inclusion” and “Low Carbon and Circular Society” were included. Besides direct beneficiaries, indirect beneficiaries are also taken into account according to a fixed key if, for example, a multiplier concept is involved or a discounted connection is used by several people.

Our ambition in this connection: Increase the KPI

Additionally to the reporting in this Dropdown, here we share more Details regarding the ESG KPI Beneficiaries:

 

Methodology 201x-2020
Until 2020, the focus of the methodology was on the number of people engaged and reached who participate in or benefit from Deutsche Telekom's social measures. The focus was on social issues.

Methodology 2021ff
In 2021, we further developed and specified the requirements and definitions of the KPI. To this end, the survey process was professionalised and the basis for the survey was improved. Since then, the focus has been on the topics "digital participation" and "climate and resource-efficient society". In addition to direct beneficiaries, indirect beneficiaries are also taken into account according to a fixed key, for example if a multiplier concept is involved or a discounted connection is used by several people.

 

arrow_right

Beiträge und andere Ausgaben

Die aktive Mitarbeit in Verbänden ist der Eckpfeiler unserer Interessenvertretung. Die Deutsche Telekom leistet aus grundsätzlichen Erwägungen kein...

Die aktive Mitarbeit in Verbänden ist der Eckpfeiler unserer Interessenvertretung. Die Deutsche Telekom leistet aus grundsätzlichen Erwägungen keine Spenden an politische Institutionen, Parteien oder Mandatsträger.

* Gesamtbetrag entsprechend den in den Lobby-/Transparenzregistern von Deutschland (Bundesebene, Baden-Württemberg, Bayern / jeweils seit 2021), EU (Brüssel) und USA (Washington / seit 2020) berichteten Einzelbeträgen - siehe auch https://www.cr-bericht.telekom.com/crwissen/transparenzangaben-zu-lobbying-ausgaben.
** DT leistet aus grundsätzlichen Erwägungen keine Spenden an politische Institutionen, Parteien oder Mandatsträger – siehe auch https://www.telekom.com/de/konzern/themenspecials/special-politik-und-regulierung/detail/politische-interessenvertretung-und-transparenz-611194.
*** Die aktive Mitarbeit in Verbänden ist der Eckpfeiler der Interessenvertretung von DT. Die oben aufgeführten Zahlen bedeuten "WENIGER ALS 5 Mio. EUR pro Jahr" (Wert kann von Jahr zu Jahr leicht variieren; dies ist das Maximum eines ungefähren Werts) – siehe auch https://www.cr-bericht.telekom.com/2021/steuerung-fakten/strategie/politische-interessensvertretung#atn-16429-16543.

arrow_right

Erhöhung der Kontakt- und Prozessqualität

Wir möchten jedem Kunden das beste Serviceerlebnis bieten! Für dieses Ziel werden jährlich mehrere Millionen Kundenfeedbacks durch das Qualitätsma...

Wir möchten jedem Kunden das beste Serviceerlebnis bieten! Für dieses Ziel werden jährlich mehrere Millionen Kundenfeedbacks durch das Qualitätsmanagement erhoben und ausgewertet. Die Kundenzufriedenheit und die Lösung des Kundenanliegens im Erstkontakt stehen hierbei für uns an oberster Stelle.

Unsere Befragungen erfolgen entweder direkt nach einem Kontakt (beispielsweise an der Hotline, in einem Shop, bei einem Außendiensteinsatz oder nach einer Onlineanfrage per Mail oder Chat) oder nach einem abgeschlossenen Prozess (beispielsweise nach einer Bereitstellung).

Teilt der Kunde uns in einer Befragung mit, dass sein Anliegen noch nicht gelöst ist, wird ihm ein Rückrufangebot unterbreitet um sein Anliegen abschließend zu klären. Die Ergebnisse der Kundenbefragungen werden auch zur kontinuierlichen Erhöhung der Beraterkompetenz verwendet.

Regelmäßige Testsiege in Vergleichstests der führenden Fachzeitschriften belegen die ausgezeichnete Qualität unserer Kundenbetreuung.

Unser Ziel ist Kundenzufriedenheit stetig zu verbessern:

 


arrow_right

Transparenzangaben zu Lobbying-Ausgaben

Da eine übergreifende Definition von Lobbying-Ausgaben bislang nicht vorliegt, orientieren wir uns an den jeweils geltenden Transparenzvorgaben und v...

Da eine übergreifende Definition von Lobbying-Ausgaben bislang nicht vorliegt, orientieren wir uns an den jeweils geltenden Transparenzvorgaben und veröffentlichen gemäß dieser Vorgaben die Lobbying-Ausgaben in Deutschland auf Bundesebene (gemäß dem Gesetz zur Einführung eines Lobbyregisters für die Interessenvertretung gegenüber dem Deutschen Bundestag und gegenüber der Bundesregierung [Lobbyregistergesetz – LobbyRG] -> https://www.bundestag.de/resource/blob/865318/cd4b1c6434afc1d7ad520dbc64c7343d/gesetzestext_BGBl_2021_I_S_818-data.pdf) und in den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern (gemäß dem Transparenzregistergesetz  [TReg] in Baden-Württemberg -> https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/9000/16_9883_D.pdf und dem Bayerischen Lobbyregistergesetz [BayLobbyRG] -> https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayLobbyRG/true), in Brüssel (gemäß dem „Interinstitutional Agreement of 20 May 2021 between the European Parliament, the Council of the European Union and the European Commission on a mandatory transparency register“ -> https://eur-lex.europa.eu/legal-content/de/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2014.277.01.0011.01.ENG) sowie in Washington für T-Mobile USA (gemäß dem „Lobbying Disclosure Act [LDA]“ -> https://lobbyingdisclosure.house.gov/ldaguidance.pdf).

Uns leitet der Grundsatz, die Unabhängigkeit und Integrität unserer politischen Gesprächspartner zu achten. Aus diesem Grund haben wir die Schaffung der Lobbying- und Transparenzregister auf europäischer Ebene und in Deutschland von Anfang an begrüßt und uns entsprechend als eines der ersten Unternehmen (EU) bzw. fristgerecht (zum 28.02.2022 in Deutschland) registriert. 

Lobbying-Ausgaben 2021 gemäß den geltenden Transparenzvorschriften

Durch Berichtspflicht abgedeckter Bereich

Lobbying-Ausgaben (2021)

Relevante Transparenzvorschrift mit Details zu den rechtlichen Vorgaben und zur jeweiligen Definition der Lobbying-Ausgaben

Deutsche Telekom AG / Bundestag und Bundesregierung

2.780.000 EUR *) [1]

Gesetz zur Einführung eines Lobbyregisters für die Interessenvertretung gegenüber dem Deutschen Bundestag und gegenüber der Bundesregierung [Lobbyregistergesetz – LobbyRG]) [6]

Deutsche Telekom AG / Landtag und Landesregierung von Baden-Württemberg

65.000 EUR *) [2]

Gesetz über ein Transparenzregister
(Transparenzregistergesetz – TRegG) [7]

Deutsche Telekom AG / Bayerischer Landtag und Bayerische Staatsregierung

110.000 EUR *) [3]

 

Bayerisches Lobbyregistergesetz
(BayLobbyRG) [8]

Deutsche Telekom AG / European Parliament and European Commission

2.499.999 EUR *) [4]

Interinstitutional Agreement of 20 May 2021 between the European Parliament, the Council of the European Union and the European Commission on a mandatory transparency register [9]

T-Mobile USA / Federal Government of the US

9.570.000 USD *) [5]

 

Lobbying Disclosure Act (LDA) [10]

 

[1] https://www.lobbyregister.bundestag.de/suche/R002346/7991?backUrl=%2Fsuche%3Fq%3D%2522Deutsche%2BTelekom%2BAG%2522%26page%3D1%26pageSize%3D10%26sort%3DREGISTRATION_DESC
[2] https://www.landtag-bw.de/home/der-landtag/transparenzregister/eintrage/d/deutsche-telekom-ag.html
[3] https://www.bayern.landtag.de/typo3temp/assets/lobbyregister/DEBYLT027F.pdf
[4] https://ec.europa.eu/transparencyregister/public/consultation/displaylobbyist.do?id=60052162589-72&locale=en#en
[5] https://lda.senate.gov/filings/public/filing/search/?registrant=T-Mobile&registrant_country=&registrant_ppb_country=&client=&client_state=&client_country=&client_ppb_country=&lobbyist=&lobbyist_covered_position=&lobbyist_conviction_disclosure=&lobbyist_conviction_date_range_from=&lobbyist_conviction_date_range_to=&report_period=&report_year=2021&report_dt_posted_from=&report_dt_posted_to=&report_amount_reported_min=&report_amount_reported_max=&report_filing_uuid=&report_house_doc_id=&report_issue_area_description=&affiliated_organization=&affiliated_organization_country=&foreign_entity=&foreign_entity_country=&foreign_entity_ppb_country=&foreign_entity_ownership_percentage_min=&foreign_entity_ownership_percentage_max=&search=search#js_searchFormTitle
[6] https://www.bundestag.de/resource/blob/865318/cd4b1c6434afc1d7ad520dbc64c7343d/gesetzestext_BGBl_2021_I_S_818-data.pdf
[7] https://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/9000/16_9883_D.pdf
[8] https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayLobbyRG/true
[9] https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A32021Q0611%2801%29
[10] https://lobbyingdisclosure.house.gov/ldaguidance.pdf
*) Die verschiedenen Angaben sind nicht direkt miteinander vergleichbar, da sie sich auf die jeweils gültigen rechtlichen Vorgaben beziehen. Sofern Lobbying-Ausgaben nach den Vorgaben der jeweiligen Register in einer Spanne anzugeben sind, wird der obere Wert der Spanne angegeben.


arrow_right

Maßnahmen bei Verstößen gegen Datenschutzregeln, gesetzliche Verpflichtungen/Vorschriften und Richtlinien

Mit der internen Richtlinie "Binding Corporate Rules Privacy (BCRP)" schafft die Deutsche Telekom Gruppe ein weltweit einheitliches und hohes Datensch...

Mit der internen Richtlinie "Binding Corporate Rules Privacy (BCRP)" schafft die Deutsche Telekom Gruppe ein weltweit einheitliches und hohes Datenschutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Verstöße gegen Verhaltensanforderungen, Rechtsvorschriften, interne Richtlinien (wie die Binding Corporate Rules Privacy BCRP) und Regelungen können nicht nur für den Einzelnen persönlich, sondern auch für die Deutsche Telekom schwerwiegende Folgen haben. Daher wird auf der Grundlage des "Code of Conduct der Deutschen Telekom" vorwerfbares bewusstes Fehlverhalten nicht toleriert. Solches Fehlverhalten und Verstöße sanktioniert die Deutsche Telekom im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen konsequent und ausnahmslos ohne Berücksichtigung von Rang und Position der handelnden und betroffenen Person.


arrow_right
Soziales Mai, 2022

Mitarbeiterzufriedenheit

Alle zwei Jahre führen wir unsere Mitarbeiterbefragung durch, um das Feedback unserer Mitarbeitenden einzuholen, Schwachstellen zu entdecken und ansc...

Alle zwei Jahre führen wir unsere Mitarbeiterbefragung durch, um das Feedback unserer Mitarbeitenden einzuholen, Schwachstellen zu entdecken und anschließend geeignete Maßnahmen zur Beseitigung dieser Schwachstellen umzusetzen. Die Auswertung bis auf Teamebene und nach weiteren Kriterien (bspw. Funktion, leitende Angestellte vs. Führungskräfte vs. Mitarbeitende, Geschlecht, Altersgruppe) unterstützt die Ableitung passgenauer konkreter Verbesserungsmaßnahmen auf allen Ebenen. An der letzten Mitarbeiterbefragung beteiligten sich 80% der Belegschaft, der Anteil von Männern und Frauen - sofern angegeben - entspricht in etwa der Geschlechterverhältnis im Konzern (Beteiligungsquote Männer ca. 65%, Frauen ca. 31% und Divers ca. 1%).

Zusätzlich zur Mitarbeiterbefragung erheben wir halbjährlich die Mitarbeiterzufriedenheit durch unsere Pulsbefragung. So erhalten wir ein aktuelles Stimmungsbild und prüfen, ob die eingeleiteten Maßnahmen erfolgreich waren. Bei Bedarf können wir so gegebenenfalls zeitnahe Anpassungen vornehmen. Bei der Pulsbefragung im Mai 2021 lag die Rücklaufquote konzernweit bei 77%.


arrow_right
Umwelt März, 2022

LCMM App (Low Carbon Mobility Management): Hilft dabei, individuelles Fahrverhalten zu verbessern

LCMM (Low Carbon Mobility Management) ist ein Komplettsystem, das für die Steuerung von Logistikflotten entwickelt wurde. DHL und DB Schenker beispie...

LCMM (Low Carbon Mobility Management) ist ein Komplettsystem, das für die Steuerung von Logistikflotten entwickelt wurde. DHL und DB Schenker beispielsweise setzen das patentierte System in China und Europa ein und haben durchschnittlich knapp 20 Prozent an Schadstoff-Emissionen reduziert (Einsparung von 468 kg CO2 je Truck innerhalb eines Monats). Nebenbei sanken die Treibstoffkosten um bis zu 15 Prozent. Ansatzpunkt der Lösung ist die Analyse des individuellen Fahrverhaltens. Die App hilft Fahrern, einen umweltorientierten Fahrstil zu entwickeln. Ein Cloud Backend mit entsprechenden Dashboards hilft den Flottenbetreibern, ihre Flotten optimal zu steuern (wozu auch eine aktuelle Positionserfassung des jeweiligen Fahrzeugs gehört).

LCMM ist im November 2020 mit dem "#GreenMagenta"-Label der Deutschen Telekom ausgezeichnet worden.

 


arrow_right

Weitere Beispiele für unser breites Angebot rund um Datenschutz und Sicherheit

• Anfang 2018 haben wir auf unserer Website praktische Datenschutz-Tipps für unsere Kunden veröffentlicht. Mit den Tipps unterstützen wir unsere...

• Anfang 2018 haben wir auf unserer Website praktische Datenschutz-Tipps für unsere Kunden veröffentlicht. Mit den Tipps unterstützen wir unsere Kunden beispielsweise im Umgang mit den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO).
• Informationen über Cyberkriminelle oder Schadsoftware sind im Internet auf Tausende Webseiten verteilt. Die Website www.sicherdigital.de bündelt diese Infos und bietet den Besuchern so einen einfachen Zugang zu sicherheitsrelevanten Themen.
• Die Ausgabe „Vertraulich“ unseres „We Care“-Magazins informiert die Nutzer anschaulich darüber, wie gefährlich Hacker-Angriffe sein können und wie man sich vor ihnen schützen kann. In der Ausgabe „Inkognito“ zeigen wir, wie man seine Privatsphäre schützt, ohne zum digitalen Außenseiter zu werden.
• Auf unserem Sicherheitstacho können Cyberangriffe auf unser Netz in Echtzeit nachverfolgt werden. Dabei zeigen wir auf einer Landkarte, von welchen Ländern aus die Angriffe erfolgen. Mehr dazu auf www.sicherheitstacho.eu.
• Auch unsere Netzgeschichten greifen Themen im Bereich Jugend- und Verbraucherschutz auf. Auf unserem YouTube-Kanal lassen sich alle Videos einsehen: https://www.youtube.com/user/deutschetelekom.


arrow_right

Transparenzanforderungen auf EU-Ebene

Durch die EU-Verordnung sollen bestimmte Organisationen verpflichtet werden, die oben genannten Beiträge zu den EU-Umweltzielen offenzulegen. Zunäch...

Durch die EU-Verordnung sollen bestimmte Organisationen verpflichtet werden, die oben genannten Beiträge zu den EU-Umweltzielen offenzulegen. Zunächst sollen die Transparenzanforderungen für all jene europäischen Unternehmen gelten, die laut EU-CSR-Richtlinie bereits zur nichtfinanziellen Berichterstattung verpflichtet sind. Sie müssen dann zusätzlich offenlegen, wie viel Prozent ihrer wesentlichen Finanzgrößen – etwa Umsatz, Investitionsausgaben (Capex) oder Betriebskosten (Opex) – den Taxonomiekriterien entsprechen, also "taxonomiefähig" sind („Taxonomy Alignment“). Finanzielle Institutionen müssen das Klassifizierungssystem auf ihre Portfolios anwenden und über diese dem „Taxonomy Alignment“ entsprechend berichten.]


arrow_right

Persönliche Daten schützen

Der Schutz der Daten unserer Kundinnen und Kunden ist für uns von höchster Bedeutung. Über unsere vielfältigen Datenschutzaktivitäten berichten w...

Der Schutz der Daten unserer Kundinnen und Kunden ist für uns von höchster Bedeutung. Über unsere vielfältigen Datenschutzaktivitäten berichten wir tagesaktuell auf unserer Webseite: https://www.telekom.com/de/verantwortung/datenschutz-und-datensicherheit. Die folgenden Beispiele geben einen kleinen Ausschnitt unserer Arbeit wieder:
• 2018 haben wir uns erneut auf internationaler Ebene für Datensicherheit eingesetzt: Wir sind Gründungspartner der „Charter of Trust“ und haben die „Paris Call for Trust and Security in Cyberspace“ unterzeichnet.
• Bereits zum viertem Mal hat uns das unabhängige Prüfinstitut TÜV Informationstechnik (TÜViT) 2020 für den Umgang mit unseren Kundendaten ausgezeichnet.
• Seit 2017 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Check Point Software Technologies die Sicherheitslösung „Protect Mobile“ für Smartphones unserer Privatkunden an.
• Mit unserem One-Pager möchten wir unseren Kunden eine leicht lesbare Übersicht zum Thema Datenschutz bieten.
• Zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) bieten wir seit 2016 die „Volksverschlüsselung“ an. Dies ist eine einfache und kostenlose Möglichkeit, E-Mails zu verschlüsseln.


arrow_right
Soziales Januar, 2022

„RoboNight“ im Saarland

Die „RoboNight“ der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Saarbrücken führt Schülerinnen und Schüler spielerisch an die Themen Techn...

Die „RoboNight“ der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Saarbrücken führt Schülerinnen und Schüler spielerisch an die Themen Technik und Technologien heran. Bei der Veranstaltung bekommen Schülerinnen und Schüler aller Schulformen von der sechsten bis zur elften Klasse Einblicke in die mechanische Konstruktion und Programmierung von Robotern. Die Deutsche Telekom war 2019 erneut Sponsor der RoboNight. Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten Schülerteams ihre Fähigkeiten bei der Konstruktion und Programmierung von Robotern unter Beweis stellen. Das Siegerteam freute sich über Rucksäcke und eine Einladung in die T-Gallery nach Bonn. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler erleben, was künftig mit Robotern, virtueller Realität und im vernetzten Zuhause alles möglich ist. 


arrow_right
Umwelt Januar, 2022

Green Pioneers

Der Startschuss für die Initiative fiel im September 2018. Mittlerweile haben wir über 320 Botschafter, sogenannte "Green Pioneers" untern den Mita...

Der Startschuss für die Initiative fiel im September 2018. Mittlerweile haben wir über 320 Botschafter, sogenannte "Green Pioneers" untern den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns in Deutschland gewonnen.


arrow_right
Soziales Januar, 2022

Mentoring-Programm „Karriere mit Kindern”

In der der 4. Staffel des Mentorings „Karriere mit Kindern“ finden die Programm-Module und begleitende Coachings sowohl in Form von Präsenzmeetin...

In der der 4. Staffel des Mentorings „Karriere mit Kindern“ finden die Programm-Module und begleitende Coachings sowohl in Form von Präsenzmeetings – in kleinen Gruppen – als auch in  Online-Version statt. 25 Mentees erproben dabei neue Formate, um beispielsweise auch andere Mentorinnen und Mentoren genauer kennenzulernen: In Einzel-Online Porträts haben sie beispielsweise exklusiv die Chance, ihre Fragen zu stellen und ein breites und unterschiedliches Wissen von erfahrenen Führungskräften zu erhalten. Online-Meetings ermöglichen kurze Treffen zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den bundesweit verteilten Standorten. Ferner wird somit auch die Vereinbarkeit vereinfacht, da Reiseaktivitäten und dadurch oft erhöhter Organisationsaufwand der Kinderbetreuung wegfallen.
Die Mentees, Mütter und Väter, starten ihre Elternzeit, sind mittendrin oder auch gerade im Wiedereinstiegsprozess: Durch die Dauer des Programms befinden sie sich alle in unterschiedlichen Phasen und durchschreiten jeden Abschnitt. Sie profitieren stark von den unterschiedlichen Erfahrungen und dem Austausch untereinander.

Das Programm startete im Oktober 2019, die Abschlussrunde findet im Sommer 2021 statt.  


arrow_right

Auf dem Weg zum tadellosen Service: Verbesserungen für unsere Kunden

Zur weiteren Verbesserung unseres Service werten wir Anfragen und Beanstandungen unserer Kundinnen und Kunden systematisch aus. So konnten wir unter a...

Zur weiteren Verbesserung unseres Service werten wir Anfragen und Beanstandungen unserer Kundinnen und Kunden systematisch aus. So konnten wir unter anderem die Zahl der Beschwerden seit 2017 um über 80 Prozent senken. Auch unser Ziel, dass kein Termin mit einem Techniker kurzfristig ausfällt, haben wir 2021 fast erreicht.
Als wichtigste Erfolgskennzahl des Telekom Service steht die Erstlösungsquote im Fokus, also die Zahl der Kundenanliegen, die beim ersten Kontakt gelöst werden. In 2021 haben wir die Erstlösungsquote erneut erheblich gesteigert.  
Dass eine Vielzahl von Maßnahmen und die engere Zusammenarbeit unter dem Dach unserer neuen Service-Einheit bereits zahlreiche Verbesserungen hervorgebracht haben, bestätigten auch etliche unabhängige Tests, z.B. der Magazine Connect, Focus Money sowie der Prüfgesellschaft TÜV.


arrow_right

Mit Kunden die Telekom von morgen gestalten: "Telekom Ideenschmiede"

Kunden und Nicht-Kunden sollen die Möglichkeit bekommen, die Produkte und Services der Telekom aktiv mitzugestalten. Dafür haben wir Anfang 2018 die...

Kunden und Nicht-Kunden sollen die Möglichkeit bekommen, die Produkte und Services der Telekom aktiv mitzugestalten. Dafür haben wir Anfang 2018 die Online-Plattform Telekom Ideenschmiede https://ideenschmiede.telekom-dienste.de/ ins Leben gerufen. Aktuell rund 18.000 registrierte Nutzer bringen dort ihre Ideen zur Verbesserung unserer Angebote ein. Außerdem werden Online-Befragungen durchgeführt und persönliche Treffen mit Mitgliedern veranstaltet. Auf Basis des Feedbacks aus der Ideenschmiede haben wir z.B. die SprachID und die App Mein Telekom Techniker entwickelt.


arrow_right
Weitere Beiträge laden (noch 102)