Unsere Stakeholder

Der Austausch mit unseren Anspruchsgruppen hilft uns nicht nur, Unterstützung für unsere Anliegen zu finden. Er erleichtert uns auch, Trends frühzeitig zu erkennen, und fördert so unsere Innovationsprozesse.

Die folgende Übersicht zeigt unsere Stakeholder img und deren Top-Themen:

Analyst*innen, Investor*innen und deren Vertreter*innen
Kund*innen, potenzielle
Kund*innen und deren Vertreter*innen
Wirtschaft
und deren Vertreter*innen
Wissenschaft,
Forschung und Bildung
NGOs und
Interessengruppen
Medien
Politik
Mitarbeitende, potenzielle Mitarbeitende und deren Vertreter*innen
Lieferanten
Stakeholder der Deutschen Telekom

Analyst*innen, Investor*innen und deren Vertreter*innen

  • TOP-THEMEN:
  • Datensicherheit
  • Datenschutz
  • ICT-Lösungen für eine kohlenstoffarme Ökonomie
  • Ethische Geschäftspraktiken und Compliance
  • Begrenzung der Auswirkungen des Klimawandels
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Einzelanleger*innen
  • Fonds-, Asset-Management und Analyst*innen
  • (SRI-)Ratingagenturen
  • Analystenvereinigungen und -verbände
  • Institutionelle Investoren

Kund*innen, potenzielle Kund*innen und deren Vertreter*innen

  • TOP-THEMEN:
  • Datensicherheit
  • Disruptive Technologien
  • Datenschutz
  • ICT-Lösungen für eine kohlenstoffarme Ökonomie
  • Netzausbau
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Jugendliche & junge Erwachsene
  • Familien
  • Personen im mittleren Lebensalter
  • Ältere Menschen
  • Kleine und mittelständische Unternehmen
  • Großunternehmen
  • Öffentliche Hand
  • Verbraucherorganisationen & segmentspezifische Interessensvertretungen

Wirtschaft und deren Vertreter*innen

  • TOP-THEMEN:
  • Alle Top-Themen der Wesentlichkeitsanalyse 2021
  • Stakeholder-Gruppen:
  • DAX-Unternehmen
  • Sonstige Großunternehmen
  • Kleine und mittelständische Unternehmen
  • Wirtschaftsverbände & Branchenvereinigungen
  • Kooperationsbeteiligte
  • Wettbewerber

Wissenschaft, Forschung und Bildung

  • TOP-THEMEN:
  • ICT-Lösungen für eine kohlenstoffarme Ökonomie
  • Medienkompetenz (incl. ICT und Sicherheit von Kindern)
  • Gesellschaftlich relevante Anwendung von ICT-Produkten und Dienstleistungen
  • Datensicherheit
  • Datenschutz
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Forschungseinrichtungen CR und Nachhaltigkeit
  • Forschungseinrichtungen Politik und Wirtschaft
  • Hochschulen
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Studentenorganisationen & Hochschulverbände
  • Forschungseinrichtungen ICT, Soziologie oder Design

NGOs und Interessengruppen

  • TOP-THEMEN:
  • Datenschutz
  • Begrenzung der Auswirkung des Klimawandels
  • Ethische Geschäftspraktiken und Compliance
  • Transparenz und Reporting
  • Arbeitsstandards in der Lieferkette
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Humanitäre und soziale Organisationen
  • Wirtschaftsethik
  • Multithematisch
  • Kirchliche Hilfswerke, Kirchen sowie Organisationen für andere Religionsgemeinschaften und gesellschaftliche Gruppierungen
  • Stiftungen
  • Umweltschutzorganisationen

Medien

  • TOP-THEMEN:
  • Alle Top-Themen der Wesentlichkeitsanalyse 2021
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Rundfunkanstalten, Tagesspresse, Presseagenturen
  • Online-Medien und soziale Netzwerke
  • Verlagsmanagement
  • Journalistenvereinigungen/ Medienverbände
  • ICT und Kommunikation

Politik

  • TOP-THEMEN:
  • Transparenz und Reporting
  • Datenschutz
  • Datensicherheit
  • Gesellschaftlich relevante Anwendungen von ICT-Produkten und Dienstleistungen
  • Netzausbau
  • Stakeholder-Gruppen:
  • AkteureBeteiligte auf nationaler Ebene
  • Botschaften und Konsulate
  • Aufsichts- und Regulierungsbehörden
  • Kommunen und ihre Vertreter*innen
  • Internationale Organisationen
  • AkteureBeteiligte auf EU-Ebene

Mitarbeitende, potenzielle Mitarbeitende und deren Vertreter*innen

  • TOP-THEMEN:
  • Datenschutz
  • ICT-Lösungen für eine kohlenstoffarme Ökonomie
  • Mitarbeitereinbindung
  • Vielfalt und Antidiskriminierung
  • Talentakquise, Mitarbeiterbindung, Entwicklung und Personalabbau
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Arbeitnehmender
  • Führungskräfte
  • Vorstand
  • Bewerber*innen und potenzielle Arbeitnehmender
  • Gewerkschaften und Betriebsräte
  • Mitarbeitender und Studierende
  • Stiftungslehrstühle
  • Auszubildende

Lieferanten

  • TOP-THEMEN:
  • Abfall- und Emissionsmanagement in der Lieferkette
  • Ethische Geschäftspraktiken und Compliance
  • Energieverbrauch in der Lieferkette und beim Transport
  • Datensicherheit
  • Arbeitsstandards in der Lieferkette
  • Stakeholder-Gruppen:
  • Wirtschaftsprüfender und Zertifizierender
  • Sub-Lieferanten
  • Beratungen
  • First-Tier-Lieferanten
 

Formate zur Einbeziehung unserer Stakeholder

Wir beziehen unsere Stakeholder in unser Unternehmenshandeln ein. Hierzu entwickelten wir 2011 eine entsprechende Strategie. Sie orientiert sich an den von der NGO AccountAbility entwickelten drei AA1000-Prinzipien Wesentlichkeit, Inklusivität und Reaktivität. 2013 wurde die Einhaltung dieser Prinzipien durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft und bestätigt.

Wie und wie intensiv wir unsere Stakeholder einbeziehen, haben wir mit einer fallbezogenen Relevanzanalyse bestimmt. Je relevanter eine Anspruchsgruppe für das jeweilige Thema beziehungsweise Projekt ist, umso stärker kann sie einbezogen werden. Je nach Intensität unterscheiden wir drei Formen der Einbeziehung: Partizipation, Dialog und Information.

Beispiele für unsere Formate zur Einbeziehung unserer Stakeholder

Partizipation
Dialog
Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf die Segmente

Das Feedback, das wir von unseren Stakeholdern erhalten, fließt in die Ausrichtung unserer CR-Aktivitäten ein. 

Inaluk Schaefer

Sie haben Fragen zu diesem Thema?
Fragen Sie unsere Expertin:

Inaluk Schaefer

 

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

 

Global Reporting Initiative (GRI)

  • GRI 102-40 (Allgemeine Standardangaben)
  • GRI 102-42 (Allgemeine Standardangaben)
  • GRI 102-43 (Allgemeine Standardangaben)
  • GRI 102-44 (Allgemeine Standardangaben)

Übersicht Mitgliedschaften und Kooperationen

Übersicht der Mitgliedschaften und Kooperationen im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsengagements:

 

Wirtschafts- und Branchenverbände

BITKOM

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI)

European Telecommunications Network Operators’ Association (ETNO)

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e. V. (econsense)

GSM Association (GSMA)

Organisationen für Klima- und Umweltschutz

B.A.U.M. e. V.

European School of Management and Technology (ESMT)
(Sustainable Business Roundtable)

Global e-Sustainability Initiative (GeSI img)

Global Compact

Joint Audit Cooperation (JAC)

nachhaltig.digital

RE100

Solar Impulse Foundation

Stiftung KlimaWirtschaft

Organisationen für gesellschaftlichen Themen

Aktion Deutschland Hilft e. V.

Amadeu Antonio Stiftung

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO)

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Charta der Vielfalt

Charta Digitale Vernetzung

Correctiv

Deutschland sicher im Netz (DsiN)

Deutschlandstiftung Integration

Digitale Helden

Diskutier Mit Mir e. V.

Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin E. V. (EAF Berlin)

esports player foundation

FemTec

Freunde fürs Leben e. V.

Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V.

     

Global Digital Women

ichbinhier e. V.

JUUUPORT e. V.

Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V (kompetenzz)

Managerfragen.org

100% MENSCH

Nummer gegen Kummer

Seitenstark e. V.

Supplier Development Program (SDP)

TelefonSeelsorge

VielRespektStiftung

ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur

 

Relevant für die Abdeckung folgender Nachhaltigkeitsstandards

 

Global Reporting Initiative (GRI)

  • GRI 102-12 (Allgemeine Standardangaben)
  • GRI 102-13 (Allgemeine Standardangaben)
  • GRI 102-43 (Allgemeine Standardangaben)
Mehr... Alle News