CR-Programm 2021

  • Ziele Zielerreichung Implementierung
    Weiterentwicklung CR-Strategie Überarbeitung und sprachliche Anpassung der Handlungsfelder im Berichtsjahr

    CR-Strategie

    „Corporate Digital Responsibility“-Profil schärfen

    Bestehende Aktivitäten wurden harmonisiert und der Mensch in den Mittelpunkt von Aktivitäten gestellt, Arbeit an „Corporate Digital Responsibility“-Rahmenwerk, Veröffentlichung im Jahr 2022 geplant

    Corporate Digital Responsibility

    Beitrag zu den Sustainable Development Goals img (SDGs) leisten Fokus auf 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9, 11, 12, 13, 15, 16

    Unser Beitrag zu den Sustainable Development Goals

    Maßnahmen und KPIs mit Bezug zu SDGs

    Weiterentwicklung Wirkungsmessung

    Entwicklung eigenes Wirkungsmessungstool, Durchführung mehrerer Wirkungsmessungen, Verknüpfung mit Vergabe von #GreenMagenta- und #GoodMagenta-Kennzeichnung

    Wirkungsmessung und -steuerung

    Implementierung der 2018 verabschiedeten KI-Leitlinien 

    Integration in Fort- und Weiterbildung unserer Beschäftigten, Überprüfung der KI-basierten Sprach- und Chatbots des Geschäftskundenvertriebs der Telekom Deutschland nach dem BSI-Kriterienkatalog für vertrauenswürdige KI; Entwicklung des Leitfadens „Professionsethik“ zur besseren Übertragung der KI-Leitlinien auf die Anwendung in Entwicklungsprozessen

    Verantwortungsvoller Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI)

    Berichterstattung nach den Standards des Sustainability Accounting Standards Board (SASB)

    Erstellung eines SASB-Index img mit Verlinkungen auf relevante Berichtsinhalte SASB
    Risikobetrachtung in Wesentlichkeitsanalyse stärken Verstärkte Integration einer Risikobetrachtung in Dokumentenanalyse, Erstellung eines Risiko- & Chanceninventars, Verknüpfung mit Risikomanagement

    Wesentlichkeit als Basis für eine ESG-Risiko- und Chancenbewertung

    Vorbildliche CR-Berichterstattung Im Berichtsjahr wurde die CR-Berichterstattung der Deutschen Telekom neun Mal ausgezeichnet.

    Auszeichnungen für die CR-Berichterstattung

    Verringerung von CO2-Emissionen und Energieverbrauch als Bestandteil der Vorstandsvergütung

    Im Berichtsjahr wurden der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen verringert. Die Reduktion lag im Zielkorridor der ESG-Ziele in der Vorstandsvergütung.

    Vergütungsbericht 2021 

    ESG-Ziele in Vorstandsvergütung
  • Ziele Zielerreichung Implementierung
    60 Prozent unseres Einkaufsvolumens sollen bis 2025 als unkritisch verifiziert sein 60 Prozent im Jahr 2021 
    (externes Einkaufsvolumen der Deutschen Telekom ohne USA und Network Capacity)

    ESG KPI „Als unkritisch verifiziertes Einkaufsvolumen“

    95 Prozent unseres Einkaufsvolumens sollen bis 2025 ohne identifiziertes CR-Risiko sein

    99,7 Prozent des Einkaufsvolumens im Jahr 2021
    (externes Einkaufsvolumen der Deutschen Telekom ohne USA und Network Capacity)

    ESG KPI „Einkaufsvolumen ohne CR-Risiko

    99 Prozent Abdeckung LTE img in Deutschland bis 2020

    Abdeckung von 99 Prozent im Jahr 2021

    Fortschritte im Netzausbau

    99 Prozent Abdeckung LTE in Europa bis 2021

    Abdeckung von 98 Prozent im Jahr 2021. Das Ziel, 99 Prozent LTE-Abdeckung in Europa bis 2021 zu erreichen, haben wir mit 98,2 % Prozent knapp verfehlt und dafür die Weiterentwicklung unserer Netze mit 5G und FTTH img vorangetrieben.

    Fortschritte im Netzausbau

    99 Prozent Abdeckung 5G in Deutschland bis 2025

    Ende 2021 war der neue Mobilfunk-Standard 5G für über 90 Prozent der Haushalte in Deutschland verfügbar. 5G-Ausbau
    Steigerung der konzernweiten Kundenbindung (gemessen durch TRI*M-Index) Ende 2021 lag der Konzernwert (ohne T-Mobile US) bei 73,4 Punkten (Ausgangswert 2020: 72,2 Punkte).

    Messung der Kundenbindung und Weiterempfehlungsbereitschaft

    Relevante Service-Auszeichnungen erhalten

    Erreicht unter anderem mit Auszeichnungen durch das TÜV-Qualitätssiegel, dem Prädikat „Service-König“ durch das Fachmagazin „Focus Money“, beste Breitband-/Festnetz- und Mobilfunk-Hotline laut „connect“-Hotline-Test 2021 und bester Mobilfunk-Shop laut „connect“-Mobilfunk-Shoptest 2021 sowie „Exzellenzgruppe“ im Rating „TOP SERVICE Deutschland“

    Auszeichnungen für unseren Service

    Verstärkte Nutzung nachhaltiger Finanzinstrumente Detaillierte Evaluierung nachhaltiger Finanzinstrumente und Vorbereitung der dazugehörigen Dokumente, z. B. für einen Sustainability-Linked Bond

    Nachhaltige Kapitalanlage der Deutschen Telekom

    Integration der Anforderungen aus der EU-Taxonomie

    Erfüllung der für das Berichtsjahr 2021 in Kraft getretenen Anforderungen der EU-Taxonomie img durch die Ausweisung von taxonomiefähigen Anteilen an Umsatz, Investitionsausgaben und Betriebsausgaben

    EU-Taxonomie
    Aufnahme in relevante Nachhaltigkeitsindizes Erfolgreiche Listung in relevanten Nachhaltigkeitsindizes

    Die T-Aktie in Nachhaltigkeitsratings und -indizes

  • Ziele Zielerreichung Implementierung
    Senkung der konzernweiten Scope-1- und -2-Emissionen um bis zu 95 Prozent bis Ende 2025 gegenüber 2017. Die verbleibenden Emissionen sollen durch geeignete Offsetting-Maßnahmen ausgeglichen werden, um so Klimaneutralität im Unternehmen zu erreichen. Senkung 20172021 um 91 Prozent auf rund 247 kt CO2e

    Klimastrategie

    Status Klimazielerreichung

    CO2e-Emissionen gesamt (Scope 1 & 2 Emissionen)

    Senkung der Emissionen aus der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette (Scope 3) um 25 Prozent bis 2030 pro Kund*in gegenüber 2017

    Senkung 20172021 um 4 Prozent auf rund 51 kg CO2e pro Kund*in

    Klimastrategie

    Status Klimazielerreichung

    CO2e-Emissionen gesamt (Scope 3) Deutsche Telekom Konzern

    Klimaneutralität bis spätestens 2040 (Scope 1, 2 und 3) Gesamtemissionen 2021: 15 023 kt CO2e

    Klimastrategie

    Status Klimazielerreichung

    CO2e-Emissionen gesamt (Scope 13) Deutsche Telekom Konzern

    Steigerung der Effizienz unserer Rechenzentren und klimaneutrale eigene sowie extern betriebene Rechenzentren (gemäß Climate Neutral Data Centre Pact) bis 2030

    Globaler PUE-Wert 2021: 1,58

    PUE-Wert Deutschland 2021: 1,49 (2008: 1,85

    Unsere hochverfügbaren, modernen Rechenzentren von T‑Systems in Deutschland sind für einen PUE-Wert von 1,30 ausgelegt.

    ESG KPI „PUE“ – weniger CO2-Verbrauch in Rechenzentren

    Programm für ökologische Nachhaltigkeit bei T-Systems

    Umstellung des konzernweiten Stromverbrauchs auf 100 Prozent erneuerbare Energien bis 2021 Ziel konzernweit erreicht

    Klimastrategie

    ESG KPI „Erneuerbare Energien“

    Erneuerbare Energien im Konzern 

    Erneuerbare Energien in den Landesgesellschaften

    Steigerung der Visibilität und Wirkung der Green Pioneer Community 320 Green Pioneers im Jahr 2021 (2020: 250); Abdeckung von 53 Standorten in Deutschland (2020: 45); weitere Community-Initiativen in den Landesgesellschaften

    Green Pioneers

    Grüne Mitarbeiternetzwerke in den Landesgesellschaften

    Reduktion von CO2 durch die Nutzung unserer Produkte und Lösungen bei unseren Kund*innen im Vergleich zu unseren eigenen Emissionen Verbesserung des Enablement-Faktors in Deutschland auf 4,8 (2020: 7,05); europaweit auf 3,4 (2020: 4,32)

    ESG KPI „Enablement-Faktor“ Konzern DT in Deutschland

    ESG KPI „Enablement-Faktor“ Deutsche Telekom Konzern Europa

    Stabilisierung des Energieverbrauchs bis 2024 durch Verdoppelung der Energieeffizienz (das Verhältnis von Datenvolumen im Netz und dafür aufgewendeten Strom) bei weiter stark wachsendem Datenvolumen und Netzausbau

    Energieverbrauch 2021: 13,3 Mio. MWh (2020: 12,8 Mio. MWh) Energieverbrauch & -effizienz
    Bis 2024 wollen die europäischen Landesgesellschaften (außer Deutschland) eine Million alte Mobilgeräte einsammeln und durch Wiederaufbereitung oder Recycling in den Kreislauf zurückführen. 2021: rund 150 000 Geräte

    Unser Ansatz zur Kreislaufwirtschaft

    Abfallvermeidung & Recycling

    Bis 2024 sollen keine bei der Telekom in Europa anfallenden elektronischen Abfälle oder zurückgenommene Geräte, wie beispielsweise Smartphones, Router oder Laptops, auf der Mülldeponie landen.

    In Deutschland werden elektronische Abfälle und zurückgenommene Geräte bereits fachgerecht entsorgt oder recycelt. Umsetzung in den weiteren europäischen Landesgesellschaften laufend. Abfallmanagement und Recycling

    Ab Mitte 2022 sollen in Deutschland und Europa alle neuen Telekom-gebrandeten Produkte entsprechend unserer „Sustainability Packaging Guideline“ nachhaltig verpackt werden. 

    Umsetzung laufend. 2021 waren bereits circa 1,4 Millionen neue Telekom-gebrandete Produkte, die in Deutschland verkauft oder vermietet wurden, entsprechend unserer Verpackungsrichtlinie nachhaltig verpackt.

    Nachhaltige Produktverpackung

    Bis Ende 2022 sollen Smartphones von Drittanbietern, die wir in Europa vertreiben, eine nachhaltige Verpackung haben.

    Im Jahr 2021 waren rund zwei Drittel aller durch die Deutsche Telekom verkauften Smartphones in der EU nachhaltig verpackt.

    Nachhaltige Produktverpackung

    Bis 2025 möchten wir mit dem Projekt „Paperless Office“ (papierloses Büro) möglichst vollständig auf Papier verzichten.

    Umsetzung laufend; wir setzen international verschiedene Maßnahmen zur Papierreduktion um, zum Beispiel durch die Digitalisierung der Korrespondenz mit unseren Kund*innen. In Deutschland wurden im Jahr 2021 rund 275 Tonnen Papier eingespart.

    Papierloses und -vermeidendes Arbeiten
  • Ziele Zielerreichung Implementierung

    Erhöhung des Frauenanteils im Aufsichtsrat und in Führungspositionen im mittleren und oberen Management auf 30 Prozent bis 2025

    Gesamtbelegschaft: 35,7 Prozent Frauen

    Mittleres/oberes Management: 27,3 Prozent

    Vorstand Deustche Telekom AG: 37,5 Prozent

    Aufsichtsrat, Deutschland: 42,4 Prozent

    Aufsichtsrat, international: 25 Prozent

    Anteil Frauen Vorstand

    Anteil Frauen im mittleren und oberen Management

    Anteil Frauen im Aufsichtsrat in den Telekom-Landesgesellschaften

    Engagement für einen höheren Frauenanteil

    Hohes Niveau der Gesundheitsquote konzernweit von 95,0 Prozent halten

    Mit Berücksichtigung von Langzeitkranken: 95,3 Prozent (2020: 95,0 Prozent)

    Ohne Berücksichtigung von Langzeitkranken: 96,7 Prozent (2020: 96,5 Prozent)

    Gesundheitsquote

    Wirksamkeit unserer Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Senken der Unfallquote in Deutschland 

    Unfallquote mit mehr als drei Ausfalltagen im Jahr 2021
    3,7 Unfälle pro Tausend Mitarbeitende (2020: 3,8) (exkl. Betriebsunfälle infolge der COVID-19-Pandemie)

    4,2 Unfälle pro Tausend Mitarbeitende (inkl. Betriebsunfälle infolge der COVID-19-Pandemie)

    Wirksamkeit unserer Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutz
    Steigerung digitaler Weiterbildung 

    Digitale Lernquote (Anteil digital erfolgter Lernstunden) 2021: 89 Prozent (2020: 69 Prozent)

    83 Prozent der konzernweit buchbaren Trainings waren digital verfügbar (2020: 68 Prozent)

    Unser Ansatz für Ausbildung und Entwicklung

    Weiterbildung Telekom Training in Deutschland

    Erweiterung der #DABEI-Geschichten Neues Modul: „Gaming – wo der Spaß aufhört“ 

    Förderung von Medien- und Demokratiekompetenz

    Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit 

    Engagement-Score 2021: 77 Punkte (2020: 80 Punkte; alte Skala: 4,0)

    Die Skalenlogik des Engagement-Scores (ehemals „Engagement-Index“) wurde von 1 bis 5 auf 0 bis 100 geändert. Die Befragung findet alle zwei Jahre statt.

    Unsere Mitarbeiterbefragung

    Zufriedenheits- und Engagement-Index

    Durchführung von Human Rights Impact Assessment (HRIA) & Employee Relations Policy Review (ERR)

    Durchführung ERR bei: OTE Group in Griechenland

    Durchführung HRIA: 2021 konnten wir aufgrund der Coronavirus-Pandemie kein weiteres Assessment im Ausland durchführen

    Human Rights Impact Assessments

    Begutachtet: Mitarbeiterbeziehungen in den Landesgesellschaften